DAX-0,03 % EUR/USD-0,17 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,38 %

Aus Firmenskandal wird Filmdrama Netflix will VW-Abgasaffäre verfilmen

19.10.2016, 17:55  |  2228   |   |   

Der VW-Abgasskandal bietet offenbar genug Stoff für einen Blockbuster. Einem Medienbericht zufolge plane der Streamingdienst Netflix eine aufwendige Produktion zum Dieselgate. Regie soll der Oscar-Preisträger Alex Gibney führen.

Im Auftrag des Streaming-Portals Netflix soll die Produktionsfirma Jigsaw den Streifen drehen. Dies berichtet die "Bild"-Zeitung, unter Berufung auf eine ihr vorliegende E-Mail der Firma, die an potentielle Akteure und Informanten gerichtet wurde.

Mit dem Film erstrebe man bei Jigsaw "die umfassendste Erzählung der Geschichte, die bislang für ein weltweites Publikum produziert wurde." Er soll den Skandal aus der Sicht der Führungskräfte, Arbeiter sowie Behörden darstellen und werde Teil einer größeren Finanzserie bei Netflix. Regisseur soll der für seine Dokumentarfilme ausgezeichnete Oscarpreisträger Alex Gibney werden. 

Die Idee zur Verfilmung ist allerdings nicht neu. Schon vor einem Jahr gab es Berichte, wonach sich der Schauspieler Leonardo DiCaprio mit seiner Produktionsfirma Appian Way die Filmrechte an der Geschichte gesichert hätten.

 

Volkswagen: In den USA droht weiter Ungemach!

ROUNDUP: VW-Zukunftspakt auf Zielgeraden - Abschluss 'in den nächsten Wochen'
Wertpapier
Netflix
Mehr zm Thema
VW


2 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

In der Süddeutschen stand vor gefühlten drei Wochen, Leonardo di Caprio habe sich die Rechte am VW Skandal gesichert (wie das gehen soll oder was das heißen soll, stand leider nicht dabei).

Wenns gut gemacht würde, why not ?

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel