DAX+0,40 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+0,07 %
Aktien Wien Schluss: Leicht im Plus - Aussicht auf neue US-Politik stützt
Foto: Oliver Berg - dpa

Aktien Wien Schluss Leicht im Plus - Aussicht auf neue US-Politik stützt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
14.11.2016, 18:33  |  877   |   |   

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag mit leicht zugelegt. geschlossen. Der ATX um 0,29 Prozent auf 2492,78 Punkte. Unterstützung kam von besser als erwartet ausgefallenen Wachstumsdaten aus Japan. Zudem standen weiterhin die wirtschaftspolitischen Pläne Donald Trumps im Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Aussicht auf Steuerkürzungen und vermehrte Staatsausgaben, die Trump angekündigt hat, schürten an den Märkten Hoffnungen auf eine anziehende Konjunktur und steigende Inflation in den USA.

Wichtige Konjunkturdaten aus Europa und den USA standen am Montag nicht auf der Agenda. In Österreich gab es auch von den Unternehmen wenig neue Meldungen. Die Aktien von Immofinanz verloren bis Handelsschluss 0,10 Prozent an Wert auf 1,94 Euro. Der Konzern kauft acht Einkaufszentren zu, davon sechs in der Slowakei und zwei in Ungarn, und blättert dafür 79 Millionen Euro hin. Der Immobilienkonzern kommt damit auf 66 Einkaufszentren im Osten.

Stärker im Minus schlossen die Aktien des Öl- und Gaskonzerns OMV . Die Titel verloren 0,85 Prozent auf 28,66 Euro. In Reaktion auf die jüngst vorgelegten Quartalszahlen hatten die UBS-Experten ihr Kursziel für die Aktien von 22,0 auf 26,0 Euro angehoben, ihre Empfehlung "Sell" aber bestätigt.

Für die Papiere der Erste Group senkten die Analysten der UBS derweil ihr Votum von "Buy" auf "Neutral" und hoben ihr Kursziel von 29,0 auf 30,0 Euro an. Die Aktie ging um 0,09 Prozent höher bei 27,58 Euro aus dem Handel.

Ein deutliches Plus verbuchten die Aktien von Raiffeisen (plus 1,94 Prozent), die mit 15,80 Euro auf einem neuen Jahreshoch schlossen. Unter den weiteren Indexschwergewichten gewannen Voestalpine 2,02 Prozent auf 35,66 Euro, und Wienerberger rückten um 3,51 Prozent auf 16,52 Euro nach vorne. Für die Uniqa-Aktien ging es um 2,17 Prozent auf 6,39 Euro nach oben.

Unangefochten an der Spitze der Kursliste schlossen KTM Industries mit plus 10,00 Prozent auf 4,83 Euro. Am Freitag hatte das Unternehmen erfreuliche Quartalsergebnisse vorgelegt. Zudem notierte die KTM-Aktie am Montag zum ersten Mal auch an der Schweizer Börse. Dort ging sie mit einem Zuschlag von 18 Prozent aus dem Handel./bel/dkm/APA/stw

Wertpapier: ATX


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.06.