DAX+2,27 % EUR/USD+1,97 % Gold-0,53 % Öl (Brent)-0,34 %

Jobwunder in Großbritannien Entgegen aller Prognosen: Britische Arbeitslosenquote nach Brexit auf Elf-Jahres-Tief!

16.11.2016, 15:44  |  2933   |   |   

Fast 32 Millionen Briten stehen derzeit in Lohn und Brot, die Arbeitslosenquote ist auf einen Tiefststand von 4,8 Prozent gesunken. Das letzte Mal gab es das vor elf Jahren. Und damals hatte sich das Königreich nicht kurz vorher entschieden, aus der EU auszutreten.

Es gleicht einem Jobwunder, was das britische Statistikamt heute zu vermelden hatte. Mit 4,8 Prozent ist die nach den Kriterien der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) gemessene Arbeitslosenquote Großbritanniens so niedrig, wie seit elf Jahren nicht mehr.

Eine Entwicklung, mit der wohl die Wenigstens gerechnet haben. Angesichts der Entscheidung zum Austritt aus der Europäischen Union hatte die Bank of England einen Anstieg der Arbeitslosenquote auf 5,6 Prozent bis 2018 befürchtet. Viele Arbeitgeber wissen noch immer nicht, wie es weitergehen wird, da sich die Auslösung des Artikel 50 durch das Urteil vom High Court wohl noch weiter hinauszögern wird. Anfang des Monats hatten die Richter entschieden, dass die Premierministerin für diesen Schritt die Zustimmung des Parlaments benötigt.   

Die Medienberichte, wonach sie "keinen Plan" für den Brexit habe, dementierte Theresa May jedoch. 



Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Na wenn das Schule macht, dann werden die Italiener aus dem Euro austreten, da können sie nur gewinnen !!


Das hätte Griechenland schon lange haben können !!

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel