DAX+1,50 % EUR/USD+0,91 % Gold-0,84 % Öl (Brent)+0,58 %

Wo wird Barrick Gold in 10 Jahren stehen?

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
24.11.2016, 08:00  |  528   |   |   
Foto: Pixabay, stevebidmed

Als es mit dem Rohstoffmarkt steil bergab ging, wurde der Bankrott schon in die Zukunft des größten Goldminenunternehmens, Barrick Gold (WKN:870450) eingepreist. Da das Unternehmen ein ganzes Jahrzehnt lang massive Übernahmen getätigt hatte, war es bis über beide Ohren verschuldet. Gleichzeitig stiegen die Kosten und die Goldpreise fielen. Der Kurs brach bis auf 6 US-Dollar pro Aktie ein und das Potential eines Bankrotts schien groß.

Und trotzdem ist Barrick Gold eines der besten Unternehmen in diesem Geschäft. Die nachhaltigen Gesamtkosten von weniger als 800 US-Dollar pro Unze gehören zu den niedrigsten und geben dem Unternehmen die Fähigkeit, hohe Margen zu generieren. Das Unternehmen hat vielleicht langsam und zu spät auf die Krise reagiert, aber ein ernsthaftes Kostensenkungsprogramm hat es dem Unternehmen erlaubt, den Aktienkurs dieses Jahr zu verdoppeln.

Barrick Gold scheint über den Berg zu sein, daher haben wir drei unserer Autoren gebeten uns mitzuteilen, wo sie Barrick Gold in 10 Jahren sehen.

BILDQUELLE: GETTY IMAGES

Eine effiziente Geldmaschine

Barrick Gold hat den größten Teil der letzten 10 Jahre damit verbracht, das Unternehmen aufzubauen und durch Käufe zu erweitern. Aktuell ist das Unternehmen der weltgrößte Goldproduzent. Dieser Aufstieg kam aber mit einem teuren Preisschild, da das Unternehmen Milliarden von Dollar in neuen Aktien ausgeben musste und Schulden aufgenommen hat, um dieses Wachstum zu finanzieren. Leider hat dieses Wachstum nichts anderes bewirkt, als Shareholder Value zu zerstören.

BARRICK GOLD, DATEN VON  YCHARTS

Die Strategie um des Wachstums Willen hat sich also nicht ausgezahlt. Das ist auch der Grund, warum Barrick Gold sich nicht mehr auf die Expansion und Erhöhung des Goldoutputs konzentriert sondern stattdessen auf eine Erhöhung des freien Cashflows pro Aktie. Um dieses Ziel zu erreichen plant das Unternehmen drei Dinge.

Erstens die besten Goldvermögenswerte zu besitzen, zweitens die niedrigst mögliche Kostenbasis zu haben und drittens praktisch schuldenfrei zu werden. So kann dem Unternehmen der Goldpreis egal sein, denn es kann bedeutenden Cashflow in jedem Preisumfeld generieren.

Dieser Plan legt nahe, dass das Barrick Gold von morgen ein deutlich effizienteres und konzentrierteres Unternehmen ist, dass sich darauf konzentriert Werte für die Aktionäre zu schaffen. Aufgrund des freien Cashflows und den Plänen, die Schulden abzubauen, hat Barrick das Potential eine ausserordentliche Dividendenaktie zu werden.

Kleiner aber besser

Das mit dem Wachstum ist so lange gut, wie der Markt bullisch ist. Ein Unternehmen muss aber auch bereit sein, wenn die mageren Zeiten vor der Tür stehen. Barrick Gold hat sich so verhalten, als würden die guten Zeiten niemals enden und wie der Beitrag vorher gezeigt hat, wurde das Unternehmen stark getroffen, als sich der Zyklus umkehrte.

Wie viele andere Minenunternehmen musste Barrick Vermögenswerte, die nicht zum Kerngeschäft gehörten verkaufen, um die Kosten im Zaum zu halten. Der Abwärtstrend schuf eine Situation, die einst undenkbar war. Man musste auch Vermögenswerte aus dem Kerngeschäft verkaufen. Andere in der Industrie machen das jetzt auch und das zeigt nur wie schlecht die Goldminen für die Zukunft geplant haben. Aber Barrick Gold überlegt sich auch, seinen größten Vermögenswert zu verkaufen. Wir sprechen von der massiven, aber zurückgestellten Pascua-Lama Goldmine in den Anden.

Die Mine erstreckt sich auf das Staatsgebiet von Argentinien und Chile und soll 15,4 Millionen Unzen Goldreserven und mehr als 674 Millionen Silber beinhalten. Das 8,5 Milliarden- Dollar- Projekt hat aber aufgrund von Umweltbedenken und den Sorgen der Eingeborenen Probleme. Abgesehen davon wäre es nicht besonders ökonomisch

Barrick überlegt sich auch, die Veladiero-Mine zu verkaufen, eine der reichsten Goldminen in Argentinien und auf der Welt. Der Betrieb wurde auch hier aufgrund von Umweltbedenken temporär ausgesetzt.

Trotzdem hat Barrick seinen Produktionsausblick für 2016 aufgrund höherer Produktion in den Minen Gold Strike und Cortez erhöht. Beide sollen über 1 Million Unzen produzieren.

Das zeigt, dass Barrick Gold dermaßen viele Vermögenswerte hat und ein Portfolio, das so extrem groß ist, dass selbst der Verkauf von potentiell lukrativen Projekten dieses Unternehmen nicht unterminieren kann. Es ist natürlich unmöglich, den Goldpreis 10 Jahre im Voraus zu schätzen, aber der Goldpreis wird sicher deutlich höher gehandelt werden als heute.

Barrick Gold besitzt immer noch Weltklasse-Vermögenswerte, ist das beste Unternehmen in dieser Industrie. Darüber hinaus hat das Unternehmen die Schulden reduziert,die Kosten gesenkt und konzentriert sich auf seine Stärken. Es ist sicher zu sagen, dass der Aktienkurs aktuell Werte bietet, die man bei einem anderen Edelmetalllunternehmen schwer finden wird.

Achtung

Ich möchte hier einmal ein komplett unerwartetes Ereignis mit in die Gleichung bringen, aber eines das man vielleicht in Zukunft mit einbeziehen könnte: Asteroiden Minen. Wenn wir darüber sprechen, wo Barrick Gold nächste Woche, nächsten Monat oder nächstes Jahr nicht stehen wird, dann sollte man vielleicht bei einem Zeithorizont von 10 Jahren auch die entfernte Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Barrick oder jedes Unternehmen, das seltene Steine aus der Erdkruste heraus reißt Probleme bekommen könnte. Grund dafür ist, dass diese Steine woanders nicht so selten sind – im Weltraum nämlich.

BILDQUELLE: DEEP SPACE INDUSTRIES

Irgendwann in den nächsten 10 Jahren beabsichtigt die NASA, das neue Abschusssystem ins Weltall hinaus zu bringen, um einen Asteroiden einzufangen und ihn in den Mondorbit zu bringen, um zu untersuchen, woraus dieser Asteroid besteht. Wenn wir sogar noch kurzfristiger denken, dann kommen einem Privatunternehmen wie Deep Space Industries und Planetary Resources in den Sinn. Diese Unternehmen planen, Raumschiffe raus zu schicken, um ihre eigenen Asteroiden einzufangen und aus diesen Asteroiden seltene Elemente zu gewinnen. Das könnten so einfache Dinge sein wie Wasser (für Treibstoff) und Sauerstoff (zum Atmen), was im Weltraum ja sehr selten ist, aber auch Gold, Silber, Platin und andere Minerale, die auf der Erde jede Menge Profit abwerfen.

Planetary Resources hat sein erstes Raumschiff, ein Observatorium, erst letztes Jahr ins All geschickt. Deep Space Industries wird nächstes Jahr ein Testschiff hochschicken und hofft in drei Jahren mit dem Minenbetrieb beginnen zu können. Unternehmen, die in dem Prozess schon etwas weiter sind, sind Moon Express, das seinen Betrieb im Jahr 2017 beginnen wird.

Was bedeutet das alles für Barrick Gold? Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht. Das Unternehmen könnte Finanzier solcher galaktischer Minenprojekte werden. Sie könnten eine Abteilung Weltraumminen bilden. Oder sie könnten auf dem falschen Fuß erwischt werden, während andere Unternehmen schon Gold aus dem Weltraum holen, während Barrick immer noch damit beschäftigt ist ein bisschen Goldstaub auf der Erde zu fördern. Das ist es mit den unwägbaren Ereignissen. Sie sind unwägbar und man muss sich auf alle Möglichkeiten vorbereiten.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Rich Duprey auf Englisch verfasst und wurde am 22.11.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier: Barrick Gold


Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel