DAX+0,22 % EUR/USD-0,62 % Gold-0,80 % Öl (Brent)+0,28 %

Barrick Gold – Bahnt sich hier die Trendwende an?

29.11.2016, 09:21  |  3621   |   |   

Im Falle von Barrick Gold ist es aus unserer Sicht nach wie vor so, dass die exzellenten Fundamentaldaten des Konzerns sich nicht im Aktienkursverlauf wiederfinden. Der Druck durch die äußeren Begleitumstände ist immens hoch. Mit anderen Worten: Der Abverkauf der letzten Wochen ist ungerechtfertigt. Der Verlauf zeigt aber auch, wie nervös der Markt derzeit ist. Und das macht wiederum Hoffnung, dass die Korrektur im Goldsektor vor ihrem Ende stehen könnte.

In den letzten Wochen haben Gold und noch mehr die Goldaktien gelitten. Der starke US-Dollar machte den Sektor vermeintlich weniger attraktiv. Anleger und Investoren zogen zudem ihr Geld ab und steckten es vornehmlich in die Standardaktien. Wenn man so will, zog die Karawane weiter. Mit den Standardaktien ist das jedoch so eine Sache. Die jüngste Rally in den US-Indizes fußt auf Wahlversprechen Trumps und der Annahme, dass er diese einlösen wird. Liefert er nicht oder nur unzureichend, dann könnte es in diesem Segment ordentlich rappeln. Unabhängig davon sind die Aktienmärkte bereits jetzt überhitzt. Eine Korrektur ist hier überfällig. Davon sollten wiederum Gold und Goldaktien profitieren können. Die anderen Gründe, die aus unserer Sicht für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung im Gold sprechen, hatten wir an dieser Stelle ja bereits mehrfach thematisiert.

Kommen wir wieder auf Barrick Gold zu sprechen. In unserer Ausgabe von Gold-Silber-Rohstofftrends vom 25.11. hieß es: […] Derzeit mehren sich zudem die Anzeichen, dass es zu einer weiteren Abverkaufswelle kommen könnte, denn nach dem Bruch der Zone 15,2 / 15,0 US-Dollar ist die Tür in Richtung 13,0 US-Dollar weit auf. Einzig ein massives Aufbäumen und damit einhergehend eine Rückkehr über die 15,2 US-Dollar könnten dieses Szenario aus unserer Sicht verhindern. […]

Und genau dieses Aufbäumen ist gerade zu beobachten. Barrick Gold sendete im gestrigen Montagshandel ein starkes Lebenszeichen und eroberte den Bereich 15,2/15,0 US-Dollar auf eindrucksvolle Art und Weise zurück. Damit könnte der Grundstein für eine Trendwende gelegt worden sein. Diese Trendwende gilt es allerdings noch zu bestätigen! Eine (rasche) Rückeroberung der Zone 16,5 / 16,3 US-Dollar (rot) würde diese Bestätigung liefern. Geht Barrick Gold wieder unter die 15,0 US-Dollar, aktiviert sich jedoch das Kursziel bei 13,0 US-Dollar erneut…



Verpassen Sie keine Nachrichten von Gold-Silber-Rohstofftrends

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors