DAX+0,33 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)+1,29 %

E.ON Frische Jahrestiefs möglich

02.12.2016, 12:15  |  396   |   |   

Trotz zahlreicher Anstiegsversuche der E.ON-Aktie in den vergangenen Tagen kommt das Papier nicht so recht in Schwung und muss weitere Verkäufe der Investoren hinnehmen - möglich, dass es mit den Notierungen in den kommenden Tagen sogar auf neue Jahrestiefs abwärts geht.

Denn schon seit Jahren zeigt die Trendrichtung bei dem Energieunternehmen abwärts und drückte hierbei die Kursnotierungen von den Hochs aus 2008 bei 51,37 Euro auf ein bisheriges Verlaufstief von gerade einmal 5,99 Euro abwärts - zwar kam es zwischendurch immer wieder zu zaghaften Stabilisierungsversuchen, diese wurde aber im weiteren Verlauf relativ schnell wieder aufgelöst. So zeigt sich auch derzeit eine engere Handelsspanne zwischen 5,99 und 6,89 Euro, die nun direkt vor ihrer Auflösung stehen könnte und bei einem weiteren Kursrutsch unweigerlich auf frische Jahrestiefs abwärts führen sollte.

Wünschenswert wäre zur Bestätigung ein nachhaltiger Wochenschlusskurs unter den Jahrestiefs von 5,99 Euro, sowie der vorliegenden Handelsspanne. Erst dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit auf einen weiteren Sell-Off in dem Papier von E.ON merklich an und macht Short-Positionen sinnvoll. Die anhaltende Volatilität dürfte aber weiter hoch bleiben und erfordert von Investoren hohe Aufmerksamkeit.

stoppkurs

stoppkurs

Aktie bleibt schwach

Ein nachhaltiger Bruch der aktuellen Jahrestiefs von 5,99 Euro, sowie der in diesem Bereich gelegenen Trendlinie könnte zu einem weiteren Verkaufssignal führen und Abgaben auf das Kursniveau von grob 5,50 Euro ermöglichen. Darunter sollten sich Investoren auf einen weiteren Abverkauf der E.ON-Aktie bis in den Bereich von rund 5,00 Euro einstellen, sodass auch der langfristige Abwärtstrend weiter fortgesetzt werden dürfte.

Solange aber die Jahrestiefs dem Abwärtsdruck standhalten, kann jederzeit eine zwischengeschaltete Erholungsbewegung innerhalb der aktuellen Handelsspanne einsetzen und für Kursgewinne bis in den Bereich von zunächst 6,53 Euro sorgen. Zeitweise könnte es darüber sogar an die obere Begrenzung um 6,80 Euro weiter rauf gehen, spätestens an dieser Stelle ist jedoch wieder mit Gewinnmitnahmen zu rechnen. Ebenso kann in diesem Fall eine ausgeprägte Seitwärtsphase nicht ausgeschlossen werden.

 

E.ON (Tageschart in Euro):

Seitwärtstrend Aktie  
 E.ON fallende Kurse Abverkauf Jahrestiefs Kursverluste Boerse Daily

Unterstützungen: 6,01; 5,99; 5,89; 5,75; 5,50; 5,38 Euro

Widerstände: 6,07; 6,16; 6,28; 6,41; 6,51; 6,72 Euro

 

Strategie: Short-Einstieg erst unter Jahrestiefs

Da sich das Wertpapier von E.ON derzeit an einer markanten Schlüsselstelle aufhält und daraus ein weiteres Verkaufssignal möglich ist, können Anleger über das vorgestellte Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: HU7J12) auf einen Rücksetzer bis zunächst 5,50 Euro setzen und erhalten hierdurch eine Rendite-Chance von 80 Prozent. Ein Einstig lohnt aber erst bei einem nachhaltigen Kursrückfall unter die aktuellen Jahrestiefs - der Stop sollte dann knapp oberhalb von 6,29 Euro gemessen am Basiswert angesetzt werden.

 

Fallende Kurse fallende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: HU7J12
  Akt. Kurs: 0,60 - 0,61 Euro
  Basispreis:
6,5848 Euro
  KO-Schwelle: 6,5848 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Short
  Emittent: HVB / Uni Credit
  Basiswert E.ON
  Kursziel: 5,50 Euro
  Kurschance: 80%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier: E.ON

Themen: Euro, Handel, E.ON


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
18.11.