DAX-0,17 % EUR/USD0,00 % Gold+0,47 % Öl (Brent)+0,18 %

Günstiges Chartbild Lanxess an Unterstützung: (Turbo)-Calls mit 100%-Chance

Gastautor: Walter Kozubek
29.12.2016, 09:39  |  435   |   |   

Gestern erreichte die Aktie ein 3-Jahreshoch

Laut einer im Commerzbank-Newsletter „Ideas Daily“ veröffentlichten Analyse generierte die Lanxess-Aktie gestern, am 28.12.16, ein Kaufsignal. Hier die Analyse:

„Die Lanxess-Aktie (WKN: 547040) bewegt sich seit 2010 seitwärts innerhalb einer Range zwischen 31,34 EUR und 69,99 EUR. Innerhalb dieser Spanne etablierte sich seit 2013 noch eine untergeordnete Range zwischen 32,90 EUR und 56,75 EUR. Ausgehend vom Februar-Tief bei 32,90 EUR konnte der Wert einen mittelfristigen Aufwärtstrend etablieren und schließlich die obere Begrenzung der untergeordneten Range überwinden. Nach dem Erreichen eines ersten Zielbereichs bei 59,79 EUR kam es zu einer Korrektur bis 53,64 EUR, gefolgt von einem Anschlusskaufsignal am 5./6. Dezember. Zuletzt konsolidierte der Wert über mehrere Tage seitwärts. Im gestrigen Handel gelang der dynamische Sprung auf ein neues 3-Jahres-Hoch sowie die Überwindung einer kurzfristigen steigenden Widerstandslinie. Im Fokus steht nun der noch offene sekundäre Zielbereich 65,06/65,55 EUR. Darüber wäre der Weg weitgehend frei in Richtung 68,50-69,99 EUR. Idealerweise sollte die Aktie zur Aufrechterhaltung der Dynamik nicht wieder signifikant unter 62,93 EUR schließen. Geschähe dies dennoch, müsste zunächst eine kurzfristige Schwächephase eingeplant werden. Eine entsprechende Bestätigung wäre in einer Verletzung des Supports bei 61,67-62,20 EUR zu sehen. Potenzielle Auffangbereiche lägen dann bei 60,70 EUR sowie vor allem 59,13-59,79 EUR. Erst darunter käme es auch zu einer Eintrübung auch des mittelfristigen Chartbildes.“

Derzeit notiert die Lanxess-Aktie mit 62,43 Euro bei geringem Handelsvolumen unterhalb der Marke von 62,93 Euro. Wenn sich der Kurs der im MDAX-Index gelisteten zum Jahresbeginn 2017 in einem lebhafter werdenden Handel der Zielmarke von 68,50 Euro annähert, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Renditen ermöglichen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 65 Euro

Der HVB-Call-Optionsschein auf die Lanxess-Aktie mit Basispreis bei 65 Euro, Bewertungstag 15.3.17, BV 0,1, ISIN: DE000HU6NX08, wurde beim Aktienkurs von 62,43 Euro mit 0,22 – 0,23 Euro gehandelt.

Handelt es sich beim heutigen Kursrückgang nur um eine kurzfristige Schwäche, die der Aktienkurs innerhalb des nächsten Monats zu einem Anstieg auf bis zu 68,50 Euro ausnützen kann, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf 0,48 Euro (+109 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 57,38 Euro 

Der Commerzbank-Open End Turbo-Call auf die Lanxess-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 57,38 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000CE5DAA4, wurde beim Aktienkurs von 62,43 Euro mit 0,53 – 0,54 Euro taxiert.  Wenn sich der Lanxess-Kurs in den nächsten Wochen auf 68,50 Euro erhöht, dann wird der sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,11 Euro (+106 Prozent) steigern.

Themen: HVB, Euro, Handel, EUR


Verpassen Sie keine Nachrichten von Walter Kozubek

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel