DAX+0,40 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,10 % Öl (Brent)-0,53 %
Elliott Wellen Analyse: Langeweile in DAX und DJI
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Langeweile in DAX und DJI

14.01.2017, 17:18  |  4595   |   |   


Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 eines EDTs einordnen lässt.


Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur blauen A wurde entweder bei 9321 oder bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9321 bzw. 9300 beendet. Seit Abschluss der blauen A läuft eine blaue B als Expanding Triangle. Je nach Ausgangspunkt der blauen A kann in der blauen B die orangene E bzw. orangene C kurz vor dem Abschluss stehen.

Blaue A bei 9321 beendet - das Falltür-Szenario (Hauptvariante - normale Beschriftung, blauer Pfad)

Nach der blauen A bei 9300 wurde in der blauen B als Expanding Triangle (lila Eindämmungslinien) bereits die orangene A=10522, orangen B=9300, orangene C=11431 und orangene D=8695 beendet. Die orangene E befindet sich bereits seit dem Bruch der violetten 0-b-Linie in ihren Zielbereich und steht mit 11695 kurz vor dem Abschluss. Nach Abschluss der blauen B durch die orangene E steht im Rahmen der blauen C ein direkter Abschluss der roten Y und damit der lila 2 mit Ziel unterhalb 8151 an. Hierbei ist sowohl ein Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 789x) als auch der unteren lila Eindämmungslinie des Expanding Triangles (derzeit bei 713x) zu erwarten. Es bietet sich für die blaue C die 161er Ausdehnung bei 6706 (lila Fibos – ausgehend von 11695) an. Die 261er Ausdehnung und MOB liegt mit 3622 deutlich tiefer.

Der aktuelle Verlauf im DJI führt zur Einstufung des Falltür-Szenarios als Hauptvariante. Aus reiner DAX-Sicht besitzen beide Szenarien die gleiche Wahrscheinlichkeit.

Blaue A bei 9300 beendet - das sanfte Szenario (Nebenvariante - umrandete Beschriftung, orangener Pfad)

Nach der blauen A bei 9321 wurde in der blauen B als Expanding Triangle (graue Eindämmungslinien) bereits die orangene A=11431 und orangene B=8695 beendet. Die orangene C befindet sich seit dem Bruch der 11431 in ihrem Zielbereich und könnte bei 11695 kurz vor ihrem Abschluss stehen. Nach Abschluss der orangenen C steht die orangene D mit Ziel unterhalb 8695 an, bevor die orangene E die blaue B oberhalb dem 38er Mindestziel bei 10486 (blaue Fibos) beenden wird. Die blaue C wird danach die rote Y und damit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen – idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 789x).

Hinweis zur Darstellung im Tageschart:
Die Darstellung mit einer lila Y oder C zum Abschluss der orangenen E/orangenen C ist in beiden Szenarien möglich und nur zur besseren Übersichtlichkeit im Chart einem Szenario zugeordnet.



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet ein Doppelflat oder Flat mit lila W/A=10807, lila X/B=9934 sowie lila Y (bisher 11695, blauer Pfad) bzw. lila C (grauer Pfad) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C (Farbwahl des Pfades ohne Präferenz für eine Zählweise). In beiden Zählweisen sind die Mindestziele bereits abgearbeitet.

Der Start der lila Y/C ist vermutlich korrektiv mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301 und blauer c=10798 als rote A/I zu interpretieren. Die rote B/II=10350 wurde als Doppelflat (blaue w=10574, blaue x=10801, blaue y=10350 beendet. Die rote C/III befindet sich bereits knapp unterhalb der 161er Ausdehnung. Der unklare Start der roten C/III durch die fehlende Wochenendindikation verhindert die exakte Bestimmung der blauen i. Eine Zählweise mit blauer i=10490 (im Detail kaum zählbar), blauer ii=10474, blauer iii=10738, blauer iv=10632 sowie gedehnter blauer v (bisher 11695) scheint plausibel zu sein.

In der blauen v ist die orangene i=10701, orangene ii=10666, orangene iii=11362 und orangene iv=11139 bereits beendet. Die orangene v kann mehrdeutig impulsiv mit hellgrüner i=11321, hellgrüner ii=11217, hellgrüner iii=11452, hellgrüner iv=11374 und hellgrüner v (bisher 11695) interpretiert werden. Die hellgrüne v befindet sich als gedehnte Welle mit Mindestziel 11669 nach der grauen i=11480, grauen ii=11400, grauen iii=11648 sowie grauen iv=11523 in der grauen v – allerdings will der zeitlich lange und preislich tiefe Verlauf der grauen iv und auch die folgenden Bewegungen nicht mehr so richtig zum impulsiven Verlauf passen, zumal die Ausdehnungen und Rückläufe der grauen v eher ein Zigzag-Muster andeuten.

Die Zählweise der orangenen v mit hellgrüner i=11186, hellgrüner ii=11145, hellgrüner iii=11321, hellgrüner iv=11217 und laufender hellgrüner v (bisher11695 - farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad) bekommt damit eine immer höhere Relevanz. Die hellgrüne v lässt sich korrektiv als EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) mit grauer i=11695 und - wegen der 0-b-Linie der Abwärtsbewegung - vermutlich mit noch laufender grauer ii (bisher 11492) mit Maximalziel 11400 (hellgrüne Fibos) zählen. Ein bereits gestarteter Abwärtsimpuls kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, auch wenn die Ausdehnungen und Rückläufe gegen eine impulsive Abwärtsbewegung sprechen. Bei einem Rücklauf unterhalb der Marke 11400 würde ein Abschluss der roten Alt: C/III bei 11695 signalisiert werden.

Damit steht die rote C/lila Y/orangene E bzw. orangene C vermutlich immer noch kurz vor dem Abschluss. Sollte seit 9934 anstelle einer korrektiven lila Y eine impulsive lila C laufen würde es nach Ende der roten III noch eine rote IV (23er Mindestziel 11378 – braune Fibos, ausgehend von 11695) und ein weiteres Hoch als rote V oberhalb 11695 geben (grauer Pfad).

Nach Beendigung der orangene E/orangene C steht zumindest ein Rutsch unterhalb 8695 an.


Aktuelle Entwicklung im Dow Jones



Im DJI läuft seit März 2009 eine schwarze 5 (siehe Big Picture) als Impuls mit lila 1=11257, lila 2=10404 (mit extrem überschiessender roter B) und lila 3=18364 bzw. türkisfarbener Alt: 1. Je nach Zählweise wurde bei 15253 entweder die lila 4 oder erst die rote A der lila 4 bzw. türkisfarbenen Alt: 2 beendet. Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der lila 3 bzw. türkisfarbenen Alt: 1.

Lila 4 bzw. türkisfarbene Alt: 2 noch nicht abgeschlossen (Hauptvariante - normale Schrift, blauer Pfad)

In der schwarzen 5 wurde die lila 4 bzw. türkisfarbene Alt: 2 noch nicht beendet. In der lila 4 bzw. türkisfarbenen Alt: 2 kann bereits die rote A (15253) und rote B (bisher 19988) als Flat-X-Zigzag (blaue W=18168, blaue X=17456, blaue Y bisher 19995) knapp unterhalb der 161er Ausdehnung bei 20286 (lila Fibos) gezählt werden.

Die blaue Y ist mehrdeutig interpretierbar und lässt sich mit einer blauen a=18889, einer sehr kurzen blauen b=18823 als Running Triangle und einer blauen c (bisher 19995, seit 18956 in der v mit grauer i=19177, grauer ii=19089, grauer iii=19988, grauer iv=19720 und laufender grauer v) interpretieren. Die graue v bildet zum Abschluss der roten B vermutlich ein langgezogenes EDT (graue Eindämmungslinie), dass sich immer noch in seiner i (w=19935, x=19767 mit üx=19995, laufende y) befindet und in den nächsten Tagen weiter Langweile erwarten lässt.

Hinweis:
Im Rahmen der roten B könnte es nach einem Rücklauf zwischen 18438 und 19401 (hellgrüne Fibos – ausgehend von 19995) noch einmal ein neues Hoch im Rahmen des Alternativcounts mit einer orangenen Alt: C geben (hellgrüner Pfad).

Die stark überschiessende rote B lässt auf einen Verlauf als Flat, Running Triangle oder Expanding Triangle schliessen. Dementsprechend variabel ist der Zielbereich der roten C. Zu erwarten ist zumindest ein Anlaufen der blauen 0-b-Linie (derzeit bei 1592x), das Maximalziel ist die 261er Ausdehnung bei 11852 (ausgehend von 19995) – das Falltür-Szenario (blauer/hellblauer Pfad). Das 23er Mindestziel der lila 4 ist 16475 (rote Fibos), das 38er Mindestziel der türkisfarbenen Alt: 2 ist bereits mit der roten A abgearbeitet worden.

Ein Abschluss der roten B unterhalb der blauen Eindämmungslinie (derzeit bei 2010x) wäre als Bestätigung für die Hauptvariante zu werten.

Lila 4 bereits abgeschlossen (Nebenvariante - farbig hinterlegte Schrift, blauer/grauer Pfad)

In der schwarzen 5 wurde die lila 4 bei 15253 beendet. Es läuft die lila 5 als Expanding EDT (blaue Eindämmungslinien), die bereits mit dem Anstieg oberhalb 18364 ihre Mindestziele abgearbeitet hat.

In dem Expanding EDT kann bereits die rote 1 (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978), die rote 2 (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750, roter Y=15451) sowie die rote 3 (bisher 19988, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17476, roter Z bisher 19995) gezählt werden. In der v gibt es keine offenen Ziele mehr und auch das 61er Mindestziel der blauen c bei 19746 wurde bereits abgearbeitet (orangene Fibos). Das letzte Hoch lag knapp unterhalb der blauen Eindämmungslinie, so dass in der roten Z mindestens noch ein weiteres Hoch mit Bruch der blauen Eindämmungslinie (derzeit bei 2010x) zu fehlen scheint. Nach Beendigung der roten Z bzw. roten 3 steht ein deutlicher Rutsch im Rahmen der orangenen 4 mit Mindestziel 17468 (ausgehend von 19995 – türkisfarbene Fibos) bzw. der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1625x) an, bevor die rote 5 oberhalb der roten 3 mit Abschluss der schwarzen 5 enden wird.

Aber:
Für die rote 3 eines Expanding EDTs ist der Anstieg bereits sehr hoch gelaufen, was neben dem Nichterreichen der blauen Eindämmungslinie durch das letzte Hoch zur Einschätzung dieses Szenarios als Nebenvariante führt.


Wie geht es weiter ?

Seit dem letzten Allzeithoch im DJI sind alle Bedingung im laufenden Anstieg erfüllt, so dass jederzeit im DAX als auch im DJI mit Abschluss der langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite gerechnet werden muss. Es gibt in DAX und DJI keine offenen Ziele mehr – es scheint zumindest im DJI noch ein finales Hoch zu fehlen. Es kann bis zur endgültigen Abarbeitung des Hochs noch zeitlich etwas dauern. Es drohen im DAX und im DJI im sanften Szenario neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16300 - im Falltür-Szenario sind sogar bis zu 3622 bzw. 11852 möglich.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 12.01.2017

Diskussion: DAX Chartanalyse: DOW DAX und die weitere Richtung

Wertpapier: DAX, Dow Jones


Verpassen Sie keine Nachrichten von Robby's Elliottwellen

EW-Robby hat sich als Naturwissenschaftler mit kaufmännischem Hintergrund mit der praktischen Anwendung der Elliott Wellen Theorie als ernsthaftes Verfahren zur technischen Analyse auseinander gesetzt. Er betreibt im Rahmen einer Hobbytätigkeit den Blog www.robbys-elliottwellen.de. Zuvor war er Autor auf Cues Elliott Wellen.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel