DAX+0,44 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,09 % Öl (Brent)+0,15 %
Elliott Wellen Analyse: DAX gefangen in korrektiven Mustern
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse DAX gefangen in korrektiven Mustern

19.01.2017, 19:22  |  2234   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX bleibt in seinen korrektiven Mustern gefangen und verlangt von seinen Anhängern viel Geduld ab. Seit der kurzen Brexit-Aufregung ist nun bereits am zweiten Tag in Folge so gut wie nichts passiert.



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet ein Doppelflat oder Flat mit lila W/A=10807, lila X/B=9934 sowie lila Y (bisher 11695, blauer Pfad) bzw. lila C (grauer Pfad) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C (Farbwahl des Pfades ohne Präferenz für eine Zählweise). In beiden Zählweisen sind die Mindestziele bereits abgearbeitet.

Der Start der lila Y/C ist als roter A/I=10798 und roter B/II=10350 (Doppelflat - blaue w=10574, blaue x=10801, blaue y=10350) zu interpretieren. Die rote C/III (blaue i=10490, blaue ii=10474, blaue iii=10738, blaue iv=10632, blaue v=11695) wurde vermutlich ebenfalls bereits beendet. Die blaue v kann mit orangener i=10701, orangener ii=10666, orangener iii=11362, orangene iv=11139 sowie orangener v=11695 gezählt werden.

Die Abwärtsbewegung von 11695 nach 11425 scheint ein Doppelflat und damit eine hellgrüne a zu sein, die durch den Bruch der grauen 0-b-Linie durch die hellgrünen b auch bestätigt wäre. Die hellgrüne b scheint als Zigzag (bisher 11644 – graue a=11587, graue b=11530 mit üb, graue c als EDT) oder Doppelzigzag (graue w=11630, graue x=11577 mit üb, graue y) zu verlaufen und noch nicht beendet zu sein. Es fehlt noch eine hellgrüne c unterhalb 11425 – idealerweise mit Abarbeiten des 23er Mindestziels (11378 – braune Fibos) der roten IV. Der korrektive Rücklauf lässt ein weiteres Hoch als rote V oberhalb 11695 erwarten (grauer Pfad). Ein bereits gestarteter Abwärtsimpuls kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, auch wenn die Ausdehnungen und Rückläufe gegen diese Annahme sprechen (blauer Pfad).

Die alternative Sicht auf die orangene v mit hellgrüner i=11186, hellgrüner ii=11145, hellgrüner iii=11321, hellgrüner iv=11217 und laufender hellgrüner v (bisher11695 - farbig hinterlegte Beschriftung, orangener/grauer Pfad) ist immer noch möglich. Die hellgrüne v lässt sich korrektiv als EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) mit grauer i=11695 sowie laufender grauer ii (bisher 11425) mit Maximalziel 11400 (hellgrüne Fibos) zählen. Der Anstieg seit 11425 könnte aber auch eine graue iii sein. Bei einem Rücklauf unterhalb der Marke 11400 wäre der Abschluss der roten Alt: C/III bei 11695 signalisiert.

Damit steht die rote C/lila Y/orangene E bzw. orangene C vermutlich immer noch kurz vor dem Abschluss – könnte aber auch bereits beendet sein. Nach Abschluss der orangene E/orangene C steht zumindest ein Rutsch unterhalb 8695 an.

Fazit:
Seit dem letzten Allzeithoch im DJI sind alle Bedingung im laufenden Anstieg erfüllt, so dass jederzeit im DAX als auch im DJI mit Abschluss der langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite gerechnet werden muss. Es gibt in DAX und DJI keine offenen Ziele mehr – es scheint zumindest im DJI noch ein finales Hoch zu fehlen. Es kann bis zur endgültigen Abarbeitung des Hochs noch zeitlich etwas dauern. Es drohen im DAX und im DJI im sanften Szenario neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16300 - im Falltür-Szenario sind sogar bis zu 3622 bzw. 11852 möglich.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 17.01.2017

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 18.01.2017
Wertpapier
DAXDow Jones


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel