DAX+0,60 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,25 % Öl (Brent)+0,72 %
Elliott Wellen Analyse: Bärenattacke im DAX gestartet ?
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Bärenattacke im DAX gestartet ?

26.01.2017, 20:52  |  3822   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage



Die Bärenattacke im DAX könnte bereits gestartet sein. Der Rücklauf seit dem Hoch bei 11893 lässt sich impulsiv interpretieren. Lediglich im DJI ist mit der blauen Eindämmungslinie (derzeit 2016x) noch ein letztes schwaches Kann-Ziel unerledigt.



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet ein Doppelflat oder Flat mit lila W/A=10807, lila X/B=9934 sowie lila Y (bisher 11893, blauer Pfad) bzw. lila C (grauer Pfad) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C (Farbwahl des Pfades ohne Präferenz für eine Zählweise). In beiden Zählweisen sind die Mindestziele bereits abgearbeitet.

Der Start der lila Y/C ist als roter A/I=10798 und roter B/II=10350 (Doppelflat - blaue w=10574, blaue x=10801, blaue y=10350) zu interpretieren. Die rote C/III (blaue i=10490, blaue ii=10474, blaue iii=10738, blaue iv=10632, blaue v bisher 11893) hat alle Ziele – einschliesslich der 161er Ausdehnung bei 11748 (graue Fibos) - abgearbeitet. Die blaue v kann mit orangener i=10701, orangener ii=10666, orangener iii=11362, orangene iv=11139 sowie orangener v (bisher 11893) gezählt werden. Die orangene v lässt sich mehrdeutig interpretieren.

Impulsive Variante (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die orangene v befindet sich nach der hellgrünen i=11695 sowie hellgrünen ii=11425 in der hellgrünen iii. Diese hat bereits ihr Mindestziel hinter sich gelassen. In der hellgrünen iii wurde die graue i=11603, graue ii=11514 (mit grauer üx und kurzer c in der grauen y) und vermutlich auch die graue iii=11893 beendet. Das 23er Mindestziel der grauen iv läge derzeit bei 11803. Zum Abschluss der orangenen v fehlen nach der grauen iv zwei Hochs oberhalb 11893 (graue v/hellgrüne iii und hellgrüne v).

Aber:
Die internen Strukturen der grauen i und grauen iii zeigen keine typischen Impulsfibos und passen eher auf Zigzag-Muster.

Korrektive Variante (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad)
Die orangene v könnte nach der hellgrünen i=11321, hellgrünen ii=11217, hellgrünen iii=11452, hellgrünen iv=11373 und hellgrünen v (bisher 11893) bereits abgeschlossen sein. Die hellgrüne v bildet ein Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) mit grauer i=11433, grauer ii=11374, grauer iii=11648, grauer iv=11425 (mit üx=11695) sowie grauer v (bisher 11893 mit w=11630, x=11516, y=11893). Dieses EDT kann bereits beendet worden sein, zumal der Start der Abwärtsbewegung seit 11893 impulsiv interpretierbar (i=11850, ii=11855 mit extrem überschiessender b) ist. Dieses Szenario kann unterhalb 11516 als bestätigt angesehen werden. Es ist aber auch noch eine weitere Ausdehnung nach der grauen Alt: x2 (23er Mindestziel 11803) im Rahmen einer grauen Alt: z denkbar.

Nach Abschluss der roten C/lila Y/orangenen E bzw. orangenen C steht zumindest ein Rutsch unterhalb 8695 an (blauer Pfad). Im Rahmen einer lila C würde im Anschluss an die rote III noch eine rote IV (23er Mindestziels 11529 – braune Fibos bzw. Ausgangspunkt des EDTs bei 11373) und eine rote V oberhalb 11893 folgen (grauer Pfad).

Fazit:
Seit dem letzten Allzeithoch im DJI sind alle Bedingung im laufenden Anstieg erfüllt, so dass sowohl im DAX als auch im DJI die langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite bereits abgeschlossen sein können. Es gibt in DAX und DJI keine offenen Ziele mehr und der Weg zu den Zielen auf der Unterseite ist frei. Es drohen im DAX und im DJI im sanften Szenario neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16300 - im Falltür-Szenario sind sogar bis zu 3820 bzw. 11990 möglich.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.



Diskussion: DAX-Chartanalyse: Trading in der Range

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 25.01.2017

Wertpapier: DAX, Dow Jones


Verpassen Sie keine Nachrichten von Robby's Elliottwellen

EW-Robby hat sich als Naturwissenschaftler mit kaufmännischem Hintergrund mit der praktischen Anwendung der Elliott Wellen Theorie als ernsthaftes Verfahren zur technischen Analyse auseinander gesetzt. Er betreibt im Rahmen einer Hobbytätigkeit den Blog www.robbys-elliottwellen.de. Zuvor war er Autor auf Cues Elliott Wellen.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Welches Schockereignis soll aktuell mit der EZB und der FED im Rücken den Markt so extrem zum abstürzen bringen? Da Du jetzt schon seit gefühlten 2000 Punkten von der Korrektur sprichst, könnte tatsächlich bald eine kommen. Die hat aber dann weniger bis gar nichts mit Deiner Analyse zu tun.

Ich glaube da stimmt bei Dir mir der Zählung was nicht. Vielleicht mal das EW- Handbuch nochmal genauer studieren, oder jemanden fragen der sich damit auskennt.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel