DAX-0,92 % EUR/USD+0,49 % Gold+1,22 % Öl (Brent)-1,21 %
Anlegerverlag: Medigene: Noch können die Bullen zurückschlagen
Foto: www.anlegerverlag.de

Anlegerverlag Medigene: Noch können die Bullen zurückschlagen

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
31.01.2017, 11:57  |  512   |   |   

Viel ist von dem zeitweise sehr stattlichen Gewinn im Neuen Jahr nicht mehr übrig. Medigene (ISIN DE000A1X3W00) ist da keineswegs alleine, immer mehr Aktien sehen aktuell nennenswerte Gewinnmitnahmen. Aber noch ist hier nichts so angebrannt, dass man das Handtuch werfen müsste. Nur …

… sollten die Käufer jetzt zeitnah wieder antreten. Denn die aktuelle kurzfristige Aufwärtstrendlinie ist wackliger, als der dicke Strich im Chart aussieht. Sie ist eine flachere Version einer vorherigen kurzfristigen Trendlinie, die zur Monatsmitte gebrochen wurde und letzten Endes nur durch das bisherige Tief der laufenden Korrektur vom 19. Januar definiert. Und auch, wenn sich der Kurs darüber halten könnte, die Gefahr wäre erst gebannt, wenn die bullishe Seite zeigen könnte, dass sich nicht nur verteidigen, sondern auch angreifen kann. Dazu der Blick auf den Chart:

 

Wie Sie die Überflieger von morgen finden, zeigen wir Ihnen in unserem soeben erschienenen Exklusiv-Report „Unsere Aktien-Tipps 2017“, den Sie hier herunterladen können. Natürlich absolut kostenlos! Hier geht’s zum Download

 

Das bearishe Signal eines Abendsterns (im Chart blau markiert) hatte sich ausgewirkt. Dabei fällt unangenehm auf, dass Ende letzter Woche ein Zwischentief entstand, das unterhalb dieses Rallye-Tops liegt, aber auch unterhalb der 20-Tage-Linie (blaue Linie im Chart) geblieben ist. Dass an diesem gleitenden Durchschnitt Verkaufsdruck aufkommt indiziert, dass hier aktiv auf der Short-Seite agiert wird.

Würde dieser Bann durch Schlusskurse über der aktuell bei 13,69 Euro nach unten eindrehenden Linie gebrochen, wäre nach oben wieder alles drin. Solange aber würden wir in Deckung bleiben und verbleibende Positionen mit einem Stopp absichern, der je nach Risiko der Position und dem eigenen Anlagehorizont entweder bei 12,50 oder 11,30 Euro liegen könnte. Für Short-Positionen eignet sich das Chartbild indes weniger, denn bis hinunter an die 200-Tage-Linie bei 8,70 Euro liegen dafür zu viele potenzielle Unterstützungen.

Wertpapier: Medigene

Themen: Aktien, Euro, Anleger


Verpassen Sie keine Nachrichten von Anlegerverlag

„Die moderne Art der Geldanlage“ – unter diesem Slogan haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Ihnen die besten Anlagestrategien der Welt zu präsentieren. Denn mit der uralten Börsenweisheit: „Kaufen und Liegen lassen“ können Sie heute kaum noch Rendite erzielen. Sie müssen selbst aktiv werden! Wo sich die größten Gewinnchancen eröffnen, zeigen Ihnen unsere Börsendienste.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel