DAX-0,15 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

Munich Re Zahlen schicken Aktie in Sinkflug, aber…

07.02.2017, 12:40  |  642   |   |   

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hat heute früh Zahlen vorgelegt und muss einen deutlichen Gewinnrückgang verkraften - besonders im vierten Quartal aufgetretene Großschäden, sowie teure Naturkatastrophen drücken auf die Bilanz.

Das im letzten Geschäftsjahr unter der Führung von Vorstandschef Nicolaus von Bomhard erwirtschaftete Ergebnis lag unter dem Strich bei 2,6 Milliarden Euro und damit eine halbe Milliarde weniger als noch ein Jahr zuvor. Besonders Hurrikans in den USA, sowie Erdbeben in Neuseeland kostet in den Rückversicherer zusammen fast eine halbe Milliarde Euro - auch auf das Gesamtjahr gesehen gab es mehr Schäden als noch im Jahr zuvor. Positiv hingegen zeigt sich das Geschäft mit Kapitalanlagen, das mit 7,6 Milliarden Euro rund ein Prozent mehr abwarf als im Vorjahr. Der Vorstand möchte die Aktionäre mit einer erhöhten Dividende bei Laune halten - sie soll von zuletzt 8,25 auf 8,60 Euro je Anteilsschein angehoben werden und damit stärker als von Experten erwartet. Aber der Konzern muss sich weiter sanieren, damit das Dividendenniveau auch in Zukunft weiter gehalten und in der Tendenz ausgebaut werden kann. Besonders der Ergo-Umbau kostet ein weiteres Verlustjahr und dürfte sich erst am Anfang des nächsten Jahrzehnts auszahlen.

Obwohl das Zahlenwerk nicht gerade zum Besten bestellt ist, honorieren Anleger die heute ausgewiesene Bilanz mit nur einem relativ kleinen Kursabschlag. Zwar tendiert die Aktie auf frischen Jahrestiefs, kann sich aber im Vergleich zum Vorjahr noch recht wacker schlagen - Hier spielt in besonderem Maße die Dividendenerhöhung eine entscheidende Rolle und hält die Anleger an der Stange. Aus technischer Sicht ist jedoch mit dem heutigen Kursrückfall ein kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen worden, könnte aber noch im Laufe des Tages zurückerobert werden. Seit Jahresbeginn aber zeigt sich ein untergeordneter Abwärtstrendkanal und könnte zeitweise noch zu weiteren Abgaben führen. Dennoch könnte sich ein längerfristiges Investment auf aktuellem Kursniveau durchaus rechnen, bedenkt man, dass die Aktie im Vergleich zu den Jahreshochs aus 2015 gut 16 Prozent tiefer notiert.

stoppkurs

stoppkurs

Wertpapier stemmt sich gegen Abwärtstrend

Da sich der Kursverlauf der Munich Re-Aktie derzeit etwas undurchsichtig Zeit, sollten tendenziell mittelfristig orientierte Anleger zugreifen. Abgaben auf 170,00 Euro stehen noch weiter im Raum, von dort aus kann es aber relativ schnell zurück an die Jahreshochs bei 181,65 Euro, sowie im weiteren Verlauf auf das Zwischenhoch aus April 2016 bei 185,00 Euro wieder aufwärts gehen. Hierauf können risikofreudige Investoren beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CX8ED5) zurückgreifen und am Ende eine Rendite von bis zu 98 Prozent erzielen. Eine Verlustbegrenzung gemessen am Basiswert sollte noch unterhalb von 168,45 Euro angesetzt werden - darunter ist nämlich ein größeres Verkaufssignal in Richtung 160,00 Euro, sowie grob 155,50 Euro anzunehmen.

 

Münchner Rück (Tageschart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Münchner Rück steigende Kurse Kaufssignal Trendwende kurzfristig Ausbruch Zahlen Erholung Boerse Daily

Unterstützungen: 173,25; 171,65; 170,00; 169,30; 168,45; 165,55 Euro

Widerstände: 175,95; 178,20; 179,50; 180,00; 181,65; 185,00 Euro

 

Strategie: Long-Positionen nur mittelfristig sinnvoll

Sollte sich die Munich Re-Aktie im Bereich von 170,00 Euro demnächst nachhaltig stabilisieren und wieder zur Oberseite abdrehen, stünde eine potentielle Erholungsbewegung zurück an die Aprilhochs aus 2015 bei 185,00 Euro im Raum. Diese kann beispielshalber über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CX8ED5) nachgehandelt werden und verspricht hierdurch eine Rendite von 98 Prozent. Eine passende Verlustbegrenzung ist zunächst nicht höher als 168,45 Euro anzusetzen.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: CX8ED5
  Akt. Kurs: 1,05 - 1,06 Euro
  Basispreis:
164,6994 Euro
  KO-Schwelle: 164,6994 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Long
  Emittent: Citi
  Basiswert Münchner Rück
  Kursziel: 185,00 Euro
  Kurschance: 98%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Diskussion: Bei Münchener Rück ist eine AdHoc fällig

Diskussion: Warum ist die MUNICH RE nur ca. 27 Mrd. € wert, hat aber Kapitalanlagen von mehr als 210 Mrd. €?


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
09.05.