DAX-0,04 % EUR/USD-0,57 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,29 %

Fielmann Kurzfristiger Aufwärtstrend und das Warten auf Nachrichten

08.02.2017, 16:38  |  479   |   |   

Im November schockte Fielmann seine Anleger mit einer Gewinnwarnung. Kein Wunder, dass die Aktie damals auf Talfahrt ging und bis auf 58 Euro abstürzte. So billig war das Fielmann-Papier aber nur sehr kurz erhältlich, denn schon in den Folgetagen wurde von den Marktteilnehmer die scharfe Korrektur als Übertreibung eingestuft. So kostet die Aktie (WKN: 577220 / ISIN: DE0005772206) heute in Stuttgart schon wieder 67,34 Euro. Dabei hat sich zudem ein kurzfristiger Aufwärtstrend gebildet. Neue Nachrichten blieben die Hamburger in dieser Zeit schuldig. Schon in den kommenden Tagen erwarten wir aber vorläufige Zahlen für das vierte Quartal und damit auch für das Gesamtjahr 2016.

Fielmann-Chart: finanztreff.de

Der genaue Zeitpunkt der Veröffentlichung ist nicht bekannt, Fielmann wird aber sobald das Zahlenwerk zusammengetragen ist, an die Öffentlichkeit gehen. Im Vorjahr war dies am 25. Februar 2016 der Fall. Fest steht lediglich, dass Vorstandschef Günther Fielmann am 27. April die Wirtschaftspresse zur Bilanz-Pressekonferenz in Hamburg bittet. Dabei dürften auch erste Aussagen zur Dividende für 2016 erfolgen. Aktuell gehen wir davon aus, dass Fielmann auch für 2016 wieder 1,75 Euro pro Anteilsschein zahlen wird. Daraus ergibt sich eine Dividenden-Rendite von 2,6 Prozent. Auf Basis der Gewinnschätzungen für 2017 liegt das KGV allerdings bei recht hohen 30. Daher billigen wir der Aktie nur noch ein begrenztes Aufwärtspotenzial zu. Bei 70 Euro sollten Investoren daher Gewinne mitnehmen…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Fielmann AG

Wertpapier: Fielmann


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
23.02.