DAX-0,18 % EUR/USD0,00 % Gold-0,26 % Öl (Brent)-4,95 %

BYD Aktienpaket Buffett liebt Erfolg! Auch Sie würden bei plus 421 Prozent jubeln

07.03.2017, 15:46  |  5563   |   |   

Warren Buffets Elektroauto-Investment von 2008 hat sich neun Jahre später quasi vergoldet. Das Aktienpaket des Starinvestors mit 225 Millionen BYD-Papieren hat 2008 insgesamt 230 Millionen Dollar gekostet. Jetzt ist es stattliche 1,2 Milliarden Dollar wert. 

Die Strategien des Starinvestors Warren Buffetts müssten über Dekaden beobachtet werden, um sie für andere Anleger richtungsweisend herunterzubrechen. Dies beweist einmal mehr Buffetts Vertrauen in einen ganz bestimmten chinesischen Elektroautobauer: BYD (Build Your Dreams). Über die Berkshire Hathaway-Tochtergesellschaft MidAmerican Energy ließ Buffett 225 Millionen BYD-Aktien kaufen. Der Deal lief in der KW 39. 2008 über die Bühne ("FT"). Damals kostete das Wertpapier zwischen 0,13 und 0,19 Dollar. Der Wert des Aktienpaketes stieg im Februar 2017 auf 1,2 Milliarden Dollar. Mit dem Gewinn von 421 Prozent dürfte Buffett recht zufrieden sein.

Die Investition in BYD beruhte auf seinem Glauben an die Elektromobilität und die steigende Nachfrage nach Batterien. Seinerzeit kündigte BYD an, 2009 das erste Elektroauto auf den Markt zu bringen. Seither hat sich vieles verändert. Vergangenes Jahr hatte BYD erstmals über 100.000 Elektroautos verkauft - eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 73 Prozent.

Was Buffett zukünftig mit dem Papier vorhat, ist bislang ungewiss. 2014 hatten Verkaufsspekulationen kurzfristig zu einem erheblichen Kurseinbruch geführt. Die sensible Aktie reagierte sofort. Analysten zufolge können einige BYD-Aktien im Depot jedoch bislang nicht schaden.  

 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel