DAX-0,32 % EUR/USD+0,11 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,61 %

Sixt Aktie jagt von Rekord zu Rekord!

15.03.2017, 08:35  |  451   |   |   

Der Autovermieter Sixt geht nach einem Rekordjahr auch für 2017 von einem weiteren Wachstum bei Umsatz und Ergebnis aus - für 2016 sprechen die Zahlen jedenfalls eine eindeutige Sprache und katapultieren die Aktie vorbörslich an die Spitze des SDAX-Index.

Das Rekordergebnis vor Steuern (EBT) steigt inklusive Einmaleffekte um 17,9 Prozent auf 218,3 Millionen Euro an, die Dividende soll für 2016 auf 1,65 Euro je Stammaktie und 1,67 Euro je Vorzugsaktie angehoben werden. Dabei profitiert der Vermieter von einem weiterhin robusten Wachstum im Ausland, welches deutlich über Marktniveau liegt und vom Einstieg in den italienischen Markt. Damit setzt sich der starke Trend der Vorjahre fort und übertrifft damit die Erwartungen der Analysten deutlich. Der Vorstand geht für 2017 von weiter von steigenden Umsätzen und Gewinn aus, das Papier ist vorbörslich bereits stark gefragt.

Aber auch charttechnisch machte die Aktie zuletzt einen gesunden Eindruck. Nachdem das Wertpapier im Oktober 2016 mit einem Verlaufshoch bei 55,65 Euro seinen Höhepunkt erreicht hatte, prallten die Kursnotierungen an einer inneren Trendbegrenzung wieder zur Unterseite ab und gaben bis Februar dieses Jahres bis in den Bereich von 46,73 Euro nach. An dieser Stelle stabilisierte sich das Papier aber schnell wieder und konnte bereits zu Beginn dieses Monats über den kurzfristigen Abwärtstrend zur Oberseite ausbrechen, sowie die Marke von rund 50,00 Euro zurück erobern. Hierdurch steuert die Aktie nun direkt auf ihre Jahreshochs aus 2016 zu und dürfte mit dem heutigen Kursprung weiteren Auftrieb erhalten. Kurzfristig kann daher das starke Momentum auf der Long-Seite nachgehandelt werden und macht ein Investment durchaus attraktiv.

stoppkurs

stoppkurs

Es zählen nur Zahlen…

Die vorbörsliche Indikation lässt auf einen weiteren Kursanstieg der Sixt-Aktie schließen, der sich direkt an das Widerstandsniveau von 52,15 Euro fortsetzen dürfte. Darüber kann es schließlich weiter in Richtung der Novemberhochs bei 54,65 Euro aufwärts gehen, übergeordnet sogar zurück an die Jahreshochs aus 2016 bei 55,65 Euro. Genau auf diesen Kursschub können schnelle Marktteilnehmer beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: DGH2KF) setzen und direkt an eine weitere Kurserholung partizipieren. Bis zu den Jahreshochs aus 2016 kann hierdurch eine Rendite-Chance von 65 Prozent wahrgenommen werden, eine entsprechende Verlustbegrenzung ist aber noch unterhalb der 50-Tage Durchschnittslinie von 49,27 Euro anzusetzen. Bärische Vorzeichen würden sich hingegen bei einem nachhaltigen Rückfall unter die Marke von rund 48,00 Euro ergeben, dann ist mit einem Rückzug des Wertpapiers zurück auf die Jahrestiefs bei 46,73 Euro zu rechnen. Im Worst-Case-Szenario wird der mittelfristige Aufwärtstrend seit Anfang 2014 erneut getestet.

 

Sixt (Tageschart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Sixt steigende Kurse Kaufssignal Pullback kurzfristig Erholung Zahlen Boerse Daily

Unterstützungen: 50,74; 50,03; 49,27; 48,53; 48,00; 47,49 Euro

Widerstände: 52,15; 53,50; 54,65; 55,65; 56,00; 57,10 Euro

 

Strategie: Direkter Long-Einstieg zu favorisieren

Über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: DGH2KF) können Marktteilnehmer vom bevorstehenden Kursschub im heutigen Handel nur zu gut profitieren - erreichte der Basiswert seine Jahreshochs aus 2016, so stünde eine Rendite-Chance von raschen 65 Prozent bereit. Eine entsprechende Verlustbegrenzung ist zunächst nicht höher als der gleitende Durchschnitt EMA 50 bei aktuell 49,27 Euro anzusetzen. Bei steigenden Kursnotierungen sollte der Stop sukzessiv nachgezogen werden.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: DGH2KF
  Akt. Kurs: 0,67 - 0,72 Euro
  Basispreis:
44,217 Euro
  KO-Schwelle: 44,217 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Long
  Emittent: DZ Bank
  Basiswert Sixt
  Kursziel: 55,65 Euro
  Kurschance: 65%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Diskussion: Sixt VZ / ST --- sonst nix --- *smile*

Wertpapier: Sixt


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
25.04.