DAX-0,05 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-0,32 %
Anlegerverlag: Daimler: Wenn dieser Ausbruch klappt, dann …
Foto: http://www.nebenwerte-online.de

Anlegerverlag Daimler: Wenn dieser Ausbruch klappt, dann …

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
29.03.2017, 10:52  |  1480   |   |   

Jetzt kommt also doch Zug in die Daimler-Aktie. Ob es nun Optimismus oder Leichtsinn ist, darüber mag man gerne streiten, aber es ist gelungen, die brisante Niederlange von Präsident Trump im Parlament einfach „wegzukaufen“. Der DAX zieht an und Daimler, zuletzt einer der großen Underperformer, zieht mit. Die Aktie (ISIN DE0007100000) steht jetzt unmittelbar am bisherigen Jahreshoch. Und wenn dieser Ausbruch klappt, könnte es, charttechnisch betrachtet, sehr deutlich höher gehen.

Bei 73,23 Euro liegt das bisherige Hoch 2017. Zweimal ist die Aktie im Januar in diesen Bereich gelaufen und kam nicht durch. Wochenlang ging es danach zwar nach oben. Aber das vollzog sich sehr, sehr zäh. Bis gestern. Seitdem ist neue Dynamik im Kurs. Und der hier gezeigte, langfristige Chart auf Wochenbasis zeigt: Wenn der Ausbruch gelingt, würde charttechnisch betrachtet ein Kursziel zwischen 80 und 85 Euro im Raum stehen. Doch es gibt durchaus ein „aber“:

 

Kennen Sie schon unseren brandneuen Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Richtig ist, dass die obere Begrenzung des im Sommer 2016 etablierten Aufwärtstrendkanals momentan Luft bis 80 Euro ließe und die nächste mittelfristig relevante Wendemarke bei 85 Euro wartet. Richtig ist aber auch, dass die Charttechnik nicht die einzige Triebfeder der Aktie ist. Die Automobilkonjunktur darf nicht kippen, der Euro keine Wende nach oben vollziehen, Trump den deutschen Autobauern keinen Stock in die Speichen werfen, der Gesamtmarkt muss bullish bleiben. Passt das, kann Daimler bis dorthin laufen. Wenn nicht …

… sollte man auf der Hut sein. Was hieße: Wenn Daimler über dieser 73,23 Euro-Linie schließen sollte, könnte man zwar Long-Positionen aufstocken, aber dabei besser nicht in allzu großen Portionen Nachschlag holen. Und es wäre unbedingt ratsam, sich dann enger abzusichern, d.h. den Stoppkurs, momentan um 69 Euro sinnvoll platziert, umgehend auf 71 Euro anzuheben.

 

Der DAX hat die 12.000 erreicht! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

Wertpapier: Daimler

Themen: DAI, Euro, DAX, Daimler


Verpassen Sie keine Nachrichten von Anlegerverlag

„Die moderne Art der Geldanlage“ – unter diesem Slogan haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Ihnen die besten Anlagestrategien der Welt zu präsentieren. Denn mit der uralten Börsenweisheit: „Kaufen und Liegen lassen“ können Sie heute kaum noch Rendite erzielen. Sie müssen selbst aktiv werden! Wo sich die größten Gewinnchancen eröffnen, zeigen Ihnen unsere Börsendienste.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Ach der arme Chart.

Viel wichtiger ist der Verkaufserfolg von Daimler,
wo im Q1 2017 alle bisherigen Rekorde wohl gebrochen werden,
und dies mit Benzinern und Diesel.

Gut dass sie noch kaum E Mobile verkaufen.
Das wird dann Verlustgeschäft.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel