DAX-0,23 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+1,11 %
Aktien New York Schluss: Dow wieder im Minus - Straffere Geldpolitik befürchtet
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Schluss Dow wieder im Minus - Straffere Geldpolitik befürchtet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
29.03.2017, 22:20  |  404   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial hat nach der Kurserholung vom Vortag wieder an seine jüngste Verlustserie angeknüpft. Das Minus fiel aber am Mittwoch moderat aus. Die anderen wichtigen US-Aktienindizes schlossen leicht im Plus. Gesprächsstoff boten Aussagen von Notenbankmitgliedern, die auf eine etwas straffere Geldpolitik als bislang gedacht hindeuten könnten.

Der Dow fiel um 0,20 Prozent auf 20 659,32 Punkte. Für den breiter gefassten S&P 500 aber ging es um 0,11 Prozent auf 2361,13 Punkte nach oben. Der Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 stieg um 0,43 Prozent auf 5430,27 Punkte.

Das Fed-Mitglied Eric Rosengren zum Beispiel hatte sich für vier Leitzinserhöhungen im laufenden Jahr ausgesprochen. Bisher werden von den Notenbankern für 2017 im Mittel insgesamt drei Zinserhöhungen um jeweils 0,25 Prozentpunkte erwartet. Höheren Zinsen können Aktien gegenüber festverzinslichen Anleihen unattraktiver machen, sind aber auch ein Zeichen wirtschaftlicher Stärke./la/stb

Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022

Diskussion: NASDAQ 100: Elliott Wave Analyse - Ein Abschlussmuster
Mehr zm Thema
AktienGeldpolitikGeld


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel