Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-1,06 % EUR/USD+0,24 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+0,21 %

Lufthansa Bis zu eine Million Passagiere nach Tegel umleiten

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
09.05.2012, 12:38  |  481   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Vom geplatzten Eröffnungstermin für den Hauptstadtflughafen sind allein bei der Lufthansa 500 000 bis eine Million Passagiere betroffen. Sie würden jetzt auf den Flughafen Tegel umgebucht und per Telefon, E-Mail oder SMS informiert, sagte Lufthansa-Manager Oliver Wagner am Mittwoch in Berlin. Die geplanten Abflugzeiten würden bis auf Änderungen im Viertelstundenbereich gehalten. Eine Detailplanung werde es spätestens Anfang nächster Woche geben.

'Ich rate bei dem Thema allen zur Gelasseheit', sagte Wagner. Der Flughafenbetreiber habe zu Recht entschieden, den Termin zu verschieben - wenn auch zu spät. Über die Höhe der Schadenersatzforderungen der größten deutschen Airline könne er noch keine Angaben machen, sagte Wagner.

Air Berlin , die deutsche Nummer zwei, muss nach Angaben von Vorstandsmitglied Paul Gregorowitsch eine Million Passagiere umbuchen. Er sagte, sein Unternehmen sei von der Terminverschiebung überrascht worden. Noch am Freitag habe es einen Termin auf dem Flughafen gegeben, bei dem Betreibercher Rainer Schwarz dem Vorstandsvorsitzenden der Air Berlin, Hartmut Mehdorn, versichert habe, dass der Starttermin 3. Juni stehe./bf/DP/wiz


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Lufthansa Bis zu eine Million Passagiere nach Tegel umleiten

BERLIN (dpa-AFX) - Vom geplatzten Eröffnungstermin für den Hauptstadtflughafen sind allein bei der Lufthansa 500 000 bis eine Million Passagiere betroffen. Sie würden jetzt auf den Flughafen Tegel umgebucht und per Telefon, E-Mail oder SMS …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel