Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Märkte US Aktien unter vorsichtigem Handel stabil (Dow Jones +0.01%)

    Nachrichtenquelle: Forexpros
     |  13.08.2012, 13:36  |  579 Aufrufe  |   | 
    Forexpros – Amerikanische Aktien deuteten auf eine stabile Eröffnung einen, da Investoren vorsichtig bleiben unter neuem sorgen über das globale Wachstum, nachdem eine ganze Ladung enttäuschender Daten aus Japan veröffentlicht wurde.


    Noch vor der Eröffnung sind Dow Jones Industrial Average Futures um 0.01% gestiegen, S&P 500 Futures signalisieren einen Zuwachs von 0.03% und NASDAQ 100 Futures deuteten auf einen 0.06% Zuwachs hin.

    Die japanische Wirtschaft ist laut offiziellen Daten in den drei Monaten bis Juni um 0.3% gestiegen, nur halb soviel als die erwartete Expansion von 0.6%. Im ersten Quartal wurde ein Zuwachs von 1.2% verzeichnet, als die Nachfrage der Exporte durch die Schuldenkrise in der Eurozone getroffen wurde.

    Die Daten kamen dicht auf den Fersen eines Berichtes vom Freitag der zeigte, dass die Exporte in China im Juli stark zurückgegangen sind, während auch die Importe weniger wurden.

    Die Stimmung wurde mild unterstützt durch die Hoffnungen, dass die Europäische Zentralbank bald handeln wird, um die Schuldenkrise in der Eurozone zu behandeln.

    Bei Aktien der Technologiebranche Wird Bewegungen erwartet unter berichten, dass Google ungefähr 4000 Stellen abbauen möchte bei seiner Einheit Motorola Mobility Holdings bzw. 20% der Angestellten des Unternehmens, welches für 12.5 Milliarden USD aufgekauft wurde. Die Anteile sind vor Markteröffnung um 1.55% gestiegen.

    Barnes&Noble senkte am Sonntag die Preise auf drei Modelle des Nook E-Reader und Tablet noch vor der Hauptsaison unter den Spekulationen dass der Rivale Amazon.com sich auf die Einführung einer neuen Version des Tablet Kindle Fire vorbereitet. Anteile an Amazon sind vom Markteröffnung um 0.64% gesunken.

    Der soziale Mediengigant Facebook wird ebenfalls im Fokus bleiben, da mehr als 1.6 Milliarden Anteile auf unterschiedlichen Wegen am Donnerstag auf die Märkte eingeführt werden, dem Tag an dem eine Vielzahl Anteilseigner ihre Anteile verkaufen dürfen.

    Im Finanzsektor ist Citigroup während dem frühen Handel um 0.73 % gesunken, nachdem Federal Deposit Insurance Corp. Den Geldgeber aufgrund Securities verklagte, die an Colonial Bank verkauft wurden.

    Laut einem Bericht von Bloomberg sagte FDIC, dass die Banken inklusive der Citigroup die Qualität der unterliegenden Gelder von 388 Millionen USD an die Colonial nicht repräsentieren könnte.

    Der Schweizer Privatbankier Julius Baer wird laut Berichten Bank of America's Merrill Lynch für 860 Millionen USD kaufen im die Finanzinstrumente unter seinem Management um 40% zu erweitern und die Verhandlung mit Plänen zu unterstützen, 1.19 Milliarden CHF neuem Kapital zu erheben.

    Andere Aktien im Fokus sind unter anderem Sysco, Groupon und das Minenunternehmen Iamgold.

    Die europäischen Aktien waren gemischt. Der EURO STOXX 50 ist um 0.49% gestiegen, Frankreichs CAC 40 stieg um 0.40%, Deutschlands DAX fügte 0.27% hinzu und Großbritanniens FTSE 100 stieg um 0.07%.

    Während dem asiatischen Handel ist der Hong Kong Hang Seng Index um 0.27% gesunken, während der japanische Nikkei 225 Index um 0.07% gesunken ist.

    Der Handel wird heute wahrscheinlich schwach verlaufen, da weder die USA noch Großbritannien signifikante Wirtschaftsdaten veröffentlichen werden, wobei das Volumen zurückgegangen ist, da sich viele Marktteilnehmer im Sommerurlaub befinden.

    Wertpapier: Dow Jones


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    17.810,06
    21.11.
    +0,51

    Nachrichtenquelle

    Forex Pros bietet eine Vielfalt von professionellen Tools für den Forex-, Futures- und CFD-Handel. Diese beinhalten Realtime-Informationen, Technische und Fundamentale Analysen von unseren Experten und einen umfangreichen Wirtschaftskalender. Weitere Informationen: ForexPros.de

    RSS-Feed Forexpros