Hightechs im Blick: TecDAX-Bilanz: Charttechnische Hochspannung
    Foto: tom - Fotolia

    Hightechs im Blick TecDAX-Bilanz: Charttechnische Hochspannung

    24.11.2012, 15:00  |  4620 Aufrufe  |   | 

    Mit dem TecDAX ging es in der abgelaufenen Handelswoche deutlich bergauf. Summa summarum verbuchte er ein Wochenplus von 4,5 Prozent und schloss auf 826,27 Punkten.

    Mit der jüngsten Bergfahrt wächst aus charttechnischer Sicht die Spannung. Im Bereich von 830 Zählern existieren nämlich markante Widerstände. Diese erwiesen sich im Oktober sowie Ende 2010 als „Spaßbremse“. Timingindikatoren wie die Bollingerbänder deuten derzeit auf eine erhöhte Korrekturgefahr hin, da das obere Band am Freitag signifikant überwunden wurde.
    An die Spitze der Wochengewinner setzten sich vor allem drei Hersteller von Spezialmaschinen. Dabei handelte es sich um die Titel von Suess Microtec (+15,4 Prozent), LPKF Laser (11,7 Prozent) und Adva Optical (+8,5 Prozent). Die in der Halbleiterbranche aktive Suess Microtec veranstaltete in Asien ein Forum, auf dem neueste technologische Entwicklungen der Firma vorgestellt wurden. Die Veranstaltung fand an drei verschiedenen Tagen in den drei wichtigen Industriezentren Singapur, Hsinchu (Taiwan) und Shanghai (China) statt und war nach Angaben der Firma ein großer Erfolg.

    Cancom glänzt durch Zahlen und Performance

    Nicht schlecht entwickelte sich in der abgelaufenen Woche aber auch die Aktie von Cancom. Getragen von guten Neunmonatszahlen, die bereits am 8. November gemeldet wurden, profitierte der Titel auch von diversen Insidertransaktionen. Seine Kunden „beglückte“ der IT-Konzern vor dem Wochenende mit der „Black Friday“-Sonderverkaufsaktion mit attraktiven Rabatten auf zahlreiche Produkte. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch das vierte Quartal eine positive Überraschung mit sich bringen wird, dürfte relativ groß sein. Börsianer müssen sich diesbezüglich aber noch gedulden. Am 18. Dezember findet die außerordentliche Hauptversammlung des Unternehmens statt, auf der die Umwandlung der Cancom AG in die Cancom SE beschlossen werden soll. Dabei könnte das Management auch Hinweise auf den bisherigen Verlauf des Weihnachtsgeschäfts geben – Hiobsbotschaften sind hier relativ unwahrscheinlich.


    Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.



    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    4,338EUR
    15:13:10
    -0,28
    37,599EUR
    19:58:13
    +0,75
    10,55EUR
    19:56:38
    +1,69
    1.615,46PKT
    17:45:00
    -0,83
    5,749EUR
    19:13:11
    +2,17

    Autor

    Jörg Bernhard arbeitet seit 2002 als freier Wirtschaftsjournalist und hat sich innerhalb des Themenkomplexes Börse & Investment auf die Bereiche Rohstoffe und Zertifikate spezialisiert. Derzeit arbeitet er für diverse Internetportale und Fachpublikationen.

    RSS-Feed Jörg Bernhard

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    852
    693
    TitelLeser
    2212
    1850
    1208
    1207
    1020
    955
    852
    839
    825
    771
    TitelLeser
    6217
    4488
    3253
    3032
    2837
    2792
    2574
    2223
    2212
    2157
    TitelLeser
    9138
    8911
    8088
    8065
    8023
    6751
    6217
    6194
    6150
    5920

    Top Nachrichten aus der Rubrik