Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Adva Optical. Fakten, Daten, Hintergründe für unsere Pusher und Basher

    eröffnet am 07.08.02 17:30:59 von
    Raunzer

    neuester Beitrag 31.10.14 20:33:37 von
    belliora
    Beiträge: 15.935
    ID: 617.157
    Aufrufe heute: 65
    Gesamt: 1.043.363


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Raunzer
    schrieb am 07.08.02 17:30:59
    Beitrag Nr. 1 (7.066.969)
    Die Aussagen von diversen Analysten sind ja schon bekannt, also was bleibt noch zu sagen, die meisten richten sich ja sowieso nicht nach denen, oder doch?

    - Adva ist momentan die Nummer 1 in Europa und die Nummer 3 weltweit, auf die Branche berachtet. Laut CC wird bis zum Ende des Jahres die Nummer 2 weltweit angestrebt.

    - Haben Nortel in einigen Designwins geschlagen und momentan das beste Produkt am Markt für gewisse Aplikationen.

    - Umsätze werden auf diesem Niveau bleiben eher noch leicht steigen.

    - Adva ist kein reiner Telkozulieferer, Produkte werden auch im SAN-Bereich eingesetzt. Konzentration auf wenige aber vielseitig einsetzbare Produkte mit hohem ROI.

    - DWDM Segment wird die nächsten Jahre per anno um 10-20 Prozent wachsen (momentane Schätzungen, wer verbudelt schon gern neue Glasfaserleitungen wenn er bestehende billig aufrüsten kann).

    - Insolvenzgefahr die nächsten 4 Quartale sicherlich kein Thema. (genügend Liquidität vorhanden)

    - Ciena + Oni ungefähr 60 Mio Umsatzerwartung für das laufende Quartal. Mkp 1,77 Mrd $. KUV mit ungefähr 300 Mio $ Umsatz im Jahr = 6.
    Adva momentan 22,3 Mio € Umsatz in Q2, Mkp 55 Mio € KUV mit ungefähr 90 Mio € = 0,6.

    - Es wurden in letzter Zeit einige Aktien von Firmenangehörigen gekauft.

    - Hab momentan keine Ahnung ob irgend ein Fond noch investiert ist, bitte Link reinstellen.

    Ich denke nicht das diese Angaben vollständig sind, bin auch nur ein Mensch, sind bei Recherche aber nachvollziehbar. Kritik ist angebracht falls irgend etwas nicht stimmen sollte oder unvollständig ist.

    so long
    Avatar
    Kostolany
    schrieb am 07.08.02 18:27:53
    Beitrag Nr. 2 (7.067.531)
    das mag faktisch alles richtig sein (hab`s nicht geprüft).
    Aber ADVA ist leider in der falschen Branche (telekommunikation- / Glasfaser) tätig.
    Und in deiser Branche gibst nunmal massive Überkapazitäten, bzw. geringe Nachfrage seitens der Telefonfirmen.
    Selbst Marktführer wie Lucent, Ciena , Nortel, Ericsson est. haben z.Z. massive Probleme am Markt zu bestehen bzw. überhaupt zu überleben.
    Für die kleien wird`s da umso enger. Eine beserung auf diesem Sector ist z.Z. nicht in sicht. Dei Flaute wird zumindest kurz- bis mittelfristig anhalten. Die Lage wird sich erst bessern wenn es weniger angebot (sprich Firmenpleiten oder Übernahmen/fusionen) gibt.

    Gruss

    Kostolany
    Avatar
    adamAG
    schrieb am 07.08.02 18:48:51
    Beitrag Nr. 3 (7.067.745)
    @raunzer
    Wieviel Cash haben die denn???
    Avatar
    Raunzer
    schrieb am 08.08.02 02:26:49
    Beitrag Nr. 4 (7.071.198)
    @kostolany, das ist ja das was alle anderen auch über Adva denken, wenn aber Adva nur am Tropf der Telkos hängen würde, wäre der Umsatz im Vergleich zum Vojahr eher rückläufg gewesen.
    Gegen diesen Trend konnten sich die wenigsten wehren, gerade nicht reine Zulieferer wie Ciena oder Lucent. Und auf der anderen Seite ist der Umsatz bei Cisco einigermaßen stabil geblieben, weil dort der Schwerpunkt eher Richtung allgemeine Netzwerkinfrastruktur geht und die haben vorallem ein riesiges Portfolio an Produkten. Da macht das reine Telkogeschäft nur einen Teil aus. Firmen rüsten auch weiterhin ihre bestehenden Netze auf, um nicht die neuen Trends zu verpassen.
    @adam AG, soviel ich weiß 8,8 Mio € , Kapitalerhöhungen sind durch die Egoraholding aber jederzeit denkbar.
    Diese Kapitaldecke wird aber vermutlich ausreichen, weitere Informationen CC und Analystenstatment von Consors.
    Avatar
    Kostolany
    schrieb am 08.08.02 08:29:49
    Beitrag Nr. 5 (7.071.620)
    @Raunzer

    ja aber Adva bietet keine komplette Netzwerktechnik wie z.B. Cisco oder Lucent an, sondern nur einelne Komponenten.
    Aber davon abgesehen. auch Firmen haben ihre Investitionen in neuen Netzwerktechnik (wie auch bei PC`s und Software) auf das allernötigste zurückgefahren. Das Geld sitzt in allen Firman weniger locker als in `9/`00 (nicht nur bei den Telekomm`s).
    Avatar
    Raunzer
    schrieb am 08.08.02 18:19:51
    Beitrag Nr. 6 (7.077.993)
    @kostolany,

    ich wollte mit dem Vergleich zu Cisco nur aufzeigen wie hervoragend sich Adva in ihrem Marktsegment geschlagen hat. Adva ist in einem Schlüsselsegment tätig und hat hier momentan mit die besten Produkte am Markt ,Cisco ist breiter aufgestellt und deckt einen recht großen Markt ab. Da fallen Einbrüche in gewissen Segmenten lange nicht so ins Gewicht. Metro und Storage waren in den letzten beiden Jahren nicht von dem Abschwung betroffen wie in die restliche Telkoindustrie gesehen hat.
    Am ehesten könnte man Adva mit einer Mischung aus Brocade und Ciena vergleichen, Brocade hat mittlerweile wieder konstante Umsätze bei ihren Switches, der Trend zu multimedialen Inhalten im Internet und auch in Firmennetzen ist vorhanden, oder?

    Und eine Überlegung ist es allemal wert, ob es besser ist bestehende Kabelkapazitäten auszunutzen oder neue Kabel zu verlegen? Und für was sich eine Firma dann entscheidet wenn sie ein kleines Bugdet zur Verfügung hat.

    Mfg Raunzer
    Avatar
    Kostolany
    schrieb am 08.08.02 18:40:43
    Beitrag Nr. 7 (7.078.218)
    hi Raunzer,

    ich bestreite gar nicht das Adva z.T. sehr gute produkte hat (müssen sie auch sonst hätten sie gegen die BigPlayer in diesem Business keine Chance).
    Solange sie eine teitw. Technologieführerschaft haben gibst auch ne Chance für Adva.

    Das problem ist und Belibt aber das Marktsegment. -besserung ist (leider) noch immer nicht in Sicht! Das sagte eJohnChambers von CisCo erst diese woche.
    Aber mittel bis längerfristig kann man schon in Adva einsteigen - ist natürl. sehr spekulativ.
    Aber könnte sich auf Sicht von 12 Monaten (oder besser länger) schon lohnen!
    Adva ist mit sicherheit alles andere als ne schlechte firma! Entscheident ist Dein pers. Anlagehorizont! An was dachtest Du da?

    Gruss

    Kosto
    Avatar
    Raunzer
    schrieb am 08.08.02 18:55:31
    Beitrag Nr. 8 (7.078.391)
    Anlagehorizont liegt bei mir bei irgendwo zwischen 2 und 4 Jahren mittlerweile. Bin aber auch noch an einer Amiklitsche dran, namens Interphase. Haben momentan im Telkoausrüsterbereich technisch recht gute Produkte am Markt, die alle auf die nächsten Stufen des Internetaufbaus ausgerichtet sind (3G wireless, Umts, Broadband, Dsl).

    Mfg
    Avatar
    Kostolany
    schrieb am 08.08.02 19:02:31
    Beitrag Nr. 9 (7.078.465)
    das dürfte sich auf diese Zeit gesehen löhnen mit Adva!
    Ich halte 100 - 200% für realistisch 8event. sog noch etwas mehr).
    Gerade NM- Werte werden ja ggüb Ami-Aktien immer mit hoem Abschlag gehandelt. Eben wegen der NM-Zugehörigkeit. Das Label Neuer Markt ist ja mittlerweile sien stigmata für die darin vertretenen Firmen geworden. (siehe Kontron von denen halte ich langfristig auch sehr viel - haben aber das selbe Problem wie Adva).

    Möglicherweise wird Adva wegen der Technologie ja von einem Grossen der Branche (z.B. Lusent oder Cisco) übernommen. Das halte ich für gut denkbar!
    Wünsch Dir viel erfolg mit Adva!

    Gruss

    Kosto
    Avatar
    DoktorNO
    schrieb am 08.08.02 20:50:35
    Beitrag Nr. 10 (7.079.451)
    @raunzer

    nett, mal wieder ein paar facts zu adva hier in den threads zu lesen...

    trotz meiner optimistischen haltung zu adva (ist wohl hinlänglich bekannt), muss allerdings ein punkt in deiner analyse korrigiert werden:

    der market cap vergleich mit ciena ist zwar rein formal richtig, als analytisches tool allerdings vollkommen belanglos und irreführend.

    falls dies so eine art fundamentalanalyse sein soll, ist die kennzahl, die hier anzuwenden wäre der "EV" oder enterprise value.

    ergibt sich als market cap + bankschulden - cash und kurzfr. investments.

    Ich habe jetzt gerade keine aktuellen zahlen (nach CIEN - ONIS merger) parat (ein paar alte habe ich mal im haupt-thread für adva geposted) aber ein paar signifikante änderungen ergibt dies schon

    bei adva etwa + €32m auf ca. € 85m

    bei cien muss man allein $500m cash und $850m short term investments abziehen (vielleicht macht sich ja jemand die mühe, und überschlägt dieses mal mit den aktuellen zahlen am 22.8.)


    PS - von den adva zahlen war ich positiv überrascht, gerade in diesem umfeld. hatte umsatzwarnung um 5-8m erwartet.

    was noch fehlt, sind die kurssteigerungen ;)

    gruß dno