Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    ifa systems Viertes Quartal sorgt für Unmut

    Nachrichtenquelle: 4investors
     |  22.01.2013, 19:12  |  602 Aufrufe  |   | 
    Bei ifa systems ist man mit dem vierten Quartal nicht zufrieden. Die Gesamtleistung sinkt um 0,76 Millionen Euro auf 2,88 Millionen Euro. Verschiedene Projekte haben sich verschoben.


    Damit ergibt sich für 2012 eine Gesamtleistung von 9,53 Millionen Euro (2011: 9,45 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sinkt von 2,05 Millionen Euro auf 1,06 Millionen Euro ab.

    Das Unternehmen reagiert und will die Kosten senken. 2013 sollen die Aufwendungen bei dem im Entry Standard notierten Unternehmen um rund 1,1 Millionen Euro sinken. Das neue Jahr soll eine Periode der Konsolidierung bringen. Der US-Markt ist dabei schwer einzuschätzen, ansonsten entwickelt sich das internationale Geschäft positiv. Erwartet wird bei der Gesellschaft aus Frechen eine Gesamtleistung auf Höhe der Werte von 2012. Die EBIT-Marge soll steigen.

    Wertpapier: Ifa Systems

    Themen: EuroSteuernZinsen


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    7,451
    17:36 
    +4,80

    Nachrichtenquelle

    Beim Börsenportal www.4investors.de, das vom Redaktionsbüro Stoffels & Barck betrieben wird, liegen die Schwerpunkte auf Mid- und Small Caps aus dem deutschsprachigen Raum. Der Entry Standard sowie Börsengänge (IPOs) und Notierungsaufnahmen werden besonders genau beobachtet. Eine Übersicht über Ratingmeldungen renommierter Banken und Analystenhäuser sowie externe Kolumnen zu Konjunktur- und Wirtschaftsthemen, zu Länderperspektiven und Rohstoffaspekten ergänzen die Informationspalette von www.4investors.de . Das Portfolio umfasst dabei rund 20 zumeist europäische Analystenhäuser und mehr als 50 Kolumnisten aus Europa und Übersee.

    RSS-Feed 4investors