Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,03 % EUR/USD+0,52 % Gold+0,21 % Öl (Brent)+0,18 %

Pamplona Capital Management tätigt strategisches Investment in Patientco

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
08.01.2016, 00:00  |  383   |   |   

Pamplona Capital Management freut sich, bekannt geben zu können, dass es ein strategisches Finanzinvestment in Patientco getätigt hat, einem führenden Unternehmen für Zahlungstechnologien, die speziell für das Gesundheitswesen konzipiert sind. Angesichts der Tatsache, dass Zahlungen durch Patienten häufig ein Drittel der Krankenhauseinkünfte ausmachen, haben mittlerweile mehr als 500 Kliniken und Arztpraxen in den USA Patientco eingeführt, um für diesen am schnellsten wachsenden Teil der Umsätze im Gesundheitsbereich angemessene Verfahren zu etablieren.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160107006424/de/

Pamplonas finanzielles Engagement wird es Patientco erleichtern, seine Wachstumsinitiativen in Schlüsselbereichen umzusetzen, mit denen das Unternehmen seine Marktführerschaft im Bereich der patientenbezogenen Zahlungstechnologie weiter ausbauen kann. Dazu gehören unter anderem:

  • Beschleunigte Expansion der landesweiten Patientco-Vertriebspräsenz, insbesondere im mittleren und westlichen Teil der USA.
  • Ausbau der Marktführerschaft mit Patientco Essentials, Patientcos neueste Zahlungsmöglichkeit, die es Gesundheitseinrichtungen ermöglicht, alle Patientenzahlungen für die jeweiligen im Behandlungsverlauf erbrachten Leistungen unabhängig vom Patientenzugang, dem jeweiligen Standort sowie möglicher externer Dienstleistungen durch Drittparteien automatisch zu verwalten, zu konsolidieren und abzugleichen.
  • Entwicklung wertvoller Funktionen mit den führenden integrierten Anbietern im US-amerikanischen Gesundheitswesen und Verbesserung der Interoperabilität mit neuen und bestehenden strategischen IT-Partnern im Gesundheitsbereich.

Pamplonas Investment in Patientco schließt weiterhin eine geschäftliche Vereinbarung mit dem Ziel ein, das Angebot von Patientco in Pamplonas MedAssets Revenue Cycle Management (RCM) und Precyse, die beide im Jahr 2015 von Pamplona erworben wurden und im ersten Quartal 2016 fusioniert werden, zu integrieren. Die Kombination von Dienstleistungen und Technologie über den gesamten Patientenzugang hinweg, Management gesundheitsbezogener Daten (Health Information Management, HIM), zentralen Verwaltungsaufgaben, patientenbezogenen Zahlungen und offenen Zahlungsposten positioniert MedAssets RCM und Precyse als umfassendste integrierte End-to-End-Lösung auf dem Markt.

„Patientcos patientenbezogene Zahlungslösung bietet die Antwort auf einen landesweit im großen Umfang bestehenden Bedarf bei den Anbietern von Gesundheitsleistungen. Pamplona hat sich für Patientco nach einer sorgfältigen Prüfung verschiedener Zahlungslösungen entschieden, und wir glauben, dass sich das Unternehmen deutlich von seinen Wettbewerbern abhebt.“, erklärte Dr. med. Jeremy Gelber, Partner bei Pamplona Capital Management. „Pamplonas Investment ermöglicht es Patientco nicht nur, einen größeren Kundenkreis zu erreichen, sondern macht zugleich MedAssets/Precyse zu dem ersten Unternehmen, das integrierte Dienstleistungen für Versicherungs- und Patientenzahlungen zusammen anbietet und so seine Position als die beste integrierte End-to-End-Lösung in Hinblick auf Umsatzzyklus und Technologie auf dem Markt weiter festigen wird.“

Diese Vereinbarung bereitet den Weg für Patientco zur Einbettung seiner Zahlungslösung in die RCM-Dienste von MedAssets und die HIM-Dienste von Precyse. wodurch sich Patientcos Reichweite unmittelbar auf mehr als 3.000 Gesundheitssysteme und 1.000 ambulante Behandlungszentren in den USA insgesamt ausdehnt. Im Ergebnis erwartet Patientco, das 2015 ein rapides Wachstum verzeichnet hat und erneut seinen jährlichen Gesamtabfertigungswert (Total Processing Value, „TVP“) verdoppeln konnte, das Ziel, als jährlichen TVP zehn Milliarden US-Dollar abzufertigen, bereits schon bis Ende 2018 zu erreichen.

„Die Zusammenarbeit mit Pamplona festigt unsere Stellung als der erste Ansprechpartner für jeden Gesundheitsanbieter oder im Gesundheitsbereich tätigen IT-Anbieter, der Patientenzahlungen verarbeitet.“, äußerte Bird Blitch, Mitbegründer und CEO von Patientco. „Traditionell ist das Zusammengehen von Zahlungsbearbeitung und Gesundheitswesen stets mit Schwierigkeiten behaftet, aber wir sind dabei, das zu ändern. Mit Pamplonas Unterstützung setzen wir unsere Mission fort, die Zahlungslast zu beseitigen, so dass sich Gesundheitsanbieter auf die Arbeit in der Pflege konzentrieren und die Patienten die Vorteile eines einheitlichen und klaren Zahlungsverfahrens erleben können.“

Patientco hat sich selbst als führende Kraft auf dem Gebiet patientenbezogener Zahlungen etabliert. Das Unternehmen kombiniert Umsatzzyklustechnologie und Zahlungsbearbeitung zu einem nahtlos ineinander verschmolzenen Verfahren. Die proprietäre Technologie von Patientco – das Ergebnis der Arbeit unternehmenseigener und in der Branche führender Software- und Technologieentwickler – ermöglicht es Gesundheitsanbietern, alle Zahlungsarten zu 100 Prozent zu bearbeiten und bietet damit eine Plattform, um jede Form von Patiententransaktion in einem Netzwerk mehrerer Standorte zu verwalten. Patientcos Lösung schafft damit Abhilfe für den größten Schwachpunkt aller Gesundheitsanbieter, die sich vor zunehmend komplexere Umsatzzyklen gestellt sehen.

Pamplonas Investment in Patientco ist die zweite Finanzierungsrunde für das Unternehmen seit seiner Gründung 2009 und folgt einem Investment im Jahre 2012 durch BlueCross BlueShield Venture Partners LLC („BCBSVP“) und das in Chicago ansässige Unternehmen Sandbox Industries.

„Zahlungen für Gesundheitsleistungen stellen auch weiterhin eine bedeutende Gelegenheit dar, für Patienten, Anbieter und Kostenträger zugleich positive Veränderungen zu bewirken.“, erklärte Dr. med. Tom Hawes, Chairman of the Board (Verwaltungsratsvorsitzender) von Patientco und Managing Director (Geschäftsführer) von Sandbox Industries, der zugleich BlueCross BlueShield Venture Partners vertritt. „Wir sind über diese Finanzierung für Patientco als einem Unternehmen, dessen Mission es ist, positive Veränderungen zu bewirken, sehr froh.“

Patientco bleibt als ein unabhängig agierendes Unternehmen unter der Führung von Bird Blitch bestehen, dessen leidenschaftliches und erfahrenes Team festen Willens ist, zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung beizutragen.

ÜBER PAMPLONA CAPITAL MANAGEMENT:

Pamplona Capital Management ist eine in London und New York ansässige spezialisierte Vermögensverwaltungsgesellschaft, die im Jahr 2005 gegründet wurde und eine alternative Investmentplattform für außerbörsliche Unternehmensbeteiligungen, Dach-Hedgefonds und Investitionen in Single-Manager-Hedgefonds anbietet. Pamplona Capital Management, LLP verwaltet Kapitalanlagen in Höhe von über zehn Milliarden US-Dollar in Form einer Reihe von Fonds für verschiedene Kunden, wie unter anderem öffentliche Pensionsfonds, internationale Vermögensverwalter, multinationale Gesellschaften, Familienunternehmen und Dach-Hedgefonds. Pamplona verwaltet derzeit seinen vierten privaten Aktienfonds, Pamplona Capital Partners IV LP, der 2014 aufgelegt wurde. Pamplona legt sowohl im öffentlichen als auch im privaten Marktumfeld langfristiges Kapital über die gesamte Kapitalstruktur seiner Portfoliogesellschaften an. Weitere Informationen finden Sie unter Pamplonafunds.com.

ÜBER PATIENTCO:

Patientco ist der marktführende Anbieter von cloudbasierter, patientenbezogener Zahlungstechnologie, die Gesundheitsanbieter dazu befähigt, die patientenbezogenen Umsatzzyklen zu optimieren und deren Effizienz zu steigern. Patientco geht über die reine Zahlungsbearbeitung hinaus, um sämtliche Zahlungsfälle für jeden Patienten innerhalb von Gesundheitsanbieternetzwerken mit mehreren Standorten zu verbinden – und bietet so unerreichte Transparenz zu patientenbezogenen Umsatzzyklen wie auch entsprechende Kontrolle über diese. Das Ergebnis sind ein verbesserter Cashflow, reduzierte Zeiten bis zum Zahlungseingang, kostensparende Effizienz und größere Zufriedenheit bei Patienten und Gesundheitsanbietern. Weitere Informationen finden Sie unter www.patientco.com/why-patientco.

ÜBER BLUECROSS BLUESHIELD VENTURE PARTNERS:

BlueCross BlueShield Venture Partners, L.P. ist ein durch die Blue Cross and Blue Shield Association, einer Vereinigung unabhängiger Blue Cross and Blue Shield-Unternehmen, lizensierter Corporate Venture Fonds. Der Fonds investiert in vielversprechende, neu aufsteigende Unternehmen von strategischer Bedeutung für die Blue Cross und Blue Shield-Pläne. Sandbox Industries ist der exklusive Anbieter von Vermögensverwaltungsdienstleistungen für BlueCross BlueShield Venture Partners. Weitere Informationen finden Sie unter www.bcbsvp.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Pamplona Capital Management tätigt strategisches Investment in Patientco

Pamplona Capital Management freut sich, bekannt geben zu können, dass es ein strategisches Finanzinvestment in Patientco getätigt hat, einem führenden Unternehmen für Zahlungstechnologien, die speziell für das …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel