DAX-0,15 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

Hessen AfD-Politiker Höcke soll nicht zurück in den Schuldienst

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
16.01.2016, 01:00  |  1019   |   |   
Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) - Die hessische Landesregierung will verhindern, dass der AfD-Politiker Björn Höcke in Zukunft wieder an einer Schule in dem Bundesland unterrichtet. "Sollte Herr Höcke nach seiner Tätigkeit im Thüringer Landtag wieder in den hessischen Schuldienst zurückkehren wollen, werde ich unter Beachtung bzw. Einhaltung aller rechtlichen Voraussetzungen und im Rahmen meiner Möglichkeiten alles dafür tun, dass Herr Höcke nicht mehr Unterricht an einer unserer Schulen erteilt", sagte der hessische Kultusminister Alexander Lorz der "Frankfurter Rundschau". Höcke ist derzeit als Lehrer beurlaubt.

Er ist einer von zwei Sprechern der AfD in Thüringen und seit der Landtagswahl 2014 AfD-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag. Zahlreiche Politologen, Journalisten und Politiker werfen ihm mangelnde Distanz zu rechtsextremen Positionen vor.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel