DAX+0,46 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

K+S Laugenversenkung K+S erwidert Anklage: Versenkung rechtmäßig - Keine Rückstellungen erforderlich

03.03.2016, 12:14  |  1883   |   |   

Gestern berichtete wallstreet:online über die Forderung der  Staatsanwaltschaft Meinungen, eine Abschöpfung von Einnahmen des Kaliproduzenten K+S in Höhe von rund 325 Millionen Euro vorzunehmen. Hintergrund ist die Anklageerhebung gegen hochrangige K+S-Manager und Behördenmitarbeiter unter dem Vorwurf der gemeinschaftlich begangenen Gewässerverunreinigung. Alternative Entsorgungsmöglichkeiten seien aus Gewinnsucht verworfen worden. Die Millionenforderung entspreche dem Mehrwert, den K+S durch die illegale Versenkung der Produktionsbfälle produzieren konnte (hier erfahren Sie mehr).

Heute meldet sich K+S zu Wort: Der Kasseler Rohstoffkonzern sei „unverändert der Überzeugung, dass die erteilte Genehmigung zur  Versenkung von Salzabwässern in der Gerstunger Mulde (Thüringen) in den Jahren 1999 bis 2007 rechtmäßig ist.“ Wie das Unternehmen weiter mitteilte, habe die „fortlaufende Prüfung durch eine externe Kanzlei im Auftrag des Unternehmens in den vergangenen Monaten (…) ergeben, dass keine Anhaltspunkte für strafbares Verhalten vorliegen.“ Vor diesem Hintergrund sehe K+S auch „keine Notwendigkeit, finanzielle Vorsorge – beispielsweise in Form von Rückstellungen – zu treffen.“

Zudem weist der Kaliproduzent darauf hin, dass nach Erhebung der Anklage erst einmal über deren Zulassung zu entscheiden sei. Hier werden aller Wahrscheinlichkeit nach noch einige Wochen ins Land streichen. Insgesamt beschuldigt die Staatsanwaltschaft Meinungen 14 frühere und heutige K+S-Mitarbeiter sowie drei Behördenmitarbeiter der gemeinschaftlich begangenen Gewässerverunreinigung. Die jetzige Anklage fußt auf einer Strafanzeige der thüringischen Gemeinde Gerstungen gegen Unbekannt aus dem Jahr 2008.
 

Wertpapier: K+S


Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel