Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

DAX Chartbild bleibt angeschlagen

15.09.2016, 08:17  |  216   |   |   

TraderdailyvideoDie Unsicherheit über die Geldpolitik der Fed und die schwache Performance an den US-Märkten haben auch den DAX nach unten gezogen. Jetzt könnte sich das charttechnische Bild noch weiter eintrüben. Das sagen die DZ BANK Analysten:

„Unter formationstechnischen Gesichtspunkten wurde zum Wochenanfang ein „Doppeltop“ bzw. eine „M-Formation“ abgeschlossen. Die aus diesem Gipfelmuster abzuleitenden Mindestrückschlagsrisiken belaufen sich dabei auf 10.080 Punkte (Spiegelung der Höhe der Formation an die Durchbruchstelle nach unten). In der Nähe ist zugleich auch die 200 Tage-Linie (akt. bei 10.035 Pkt.) angesiedelt…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf dzbank-derivate.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wertpapier: DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

DAX Chartbild bleibt angeschlagen

Die Unsicherheit über die Geldpolitik der Fed und die schwache Performance an den US-Märkten haben auch den DAX nach unten gezogen. Jetzt könnte sich das charttechnische Bild noch weiter eintrüben.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel