DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Osteuropa Schluss: Positive internationale Börsenstimmung stützt
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Positive internationale Börsenstimmung stützt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.09.2016, 18:58  |  1270   |   |   

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Eine positive internationale Börsenstimmung nach den Beschlüssen der japanischen Notenbank hat am Mittwoch die osteuropäischen Aktienmärkte gestützt.

Am Morgen hatte die Bank of Japan (BoJ) ihren geldpolitischen Spielraum erweitert, um das maue Wirtschaftswachstum im Land anzukurbeln. Das kam bei den Anlegern gut an und schürte zudem die Erwartung, dass auch die US-Notenbank Fed am Abend von einer weiteren Zinsanhebung erst einmal absieht. Europaweit ging es für Aktien aus dem Bankensektor deutlich nach oben.

Der Moskauer RTS-Interfax-Index legte um 1,01 Prozent auf 979,54 Punkte zu.

An der Warschauer Börse gewann der WIG-30-Index 0,28 Prozent auf 2029,50 Punkte. Der breiter gefasste WIG legte um 0,20 Prozent auf 47 625,23 Punkte zu. Wie an den anderen europäischen Handelsplätzen kletterten auch in Polen die Kurse der Bankenwerte nach oben, wenn auch etwas gebremster. Die Papiere der Alior Bank verbuchten einen Zuwachs von 2,4 Prozent. MBank verteuerten sich um 0,5 Prozent und Bank Pekao um 0,2 Prozent. Für die Titel der führenden polnischen Bank PKO ging es hingegen um 0,4 Prozent nach unten. Bank Zachodni sanken um 0,2 Prozent.

In Prag gab der tschechische Leitindex PX um moderate 0,09 Prozent auf 864,77 Punkte nach. Marktteilnehmer verwiesen auf ein ruhiges impulsarmes Aktiengeschäft. Die positive Stimmung an den europäischen Leitbörsen erwies sich in Tschechien nicht als Treiber.

Die CEZ-Papiere schlossen 1,29 Prozent im Minus. Die Aktien des Energieunternehmens könnten laut Analysten unter gesunkenen Zielpreisen für Elektrizität an der deutschen Börse gelitten haben. Im Finanzsektor gab es indes mehrheitlich Kursgewinne. So stiegen die Anteile von Erste Group um 0,72 Prozent. Komercni Banka rückten um 0,24 Prozent vor. Moneta Money Bank fielen hingegen um 0,62 Prozent.

Die Budapester Börse schloss etwas höher - der ungarische Leitindex BUX gewann 0,16 Prozent auf 28 254,34 Punkte. Die freundliche internationale Börsenstimmung habe dem ungarischen Markt geholfen, hieß es. Wichtige fundamentale lokale Nachrichten waren Fehlanzeige.

Unter den Einzelwerten profitierten OTP Bank mit plus 0,81 Prozent von der festen Tendenz des europäischen Finanzsektors. Bei den MOL-Aktien gab es ein zaghaftes Plus von 0,03 Prozent. MTelekom schlossen prozentual unverändert, und die Pharma-Aktien von Gedeon Richter verabschiedeten sich mit einem Abschlag von 0,68 Prozent aus dem Börsentag./ste/APA/ajx/stw



Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel