Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-1,08 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+1,57 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
23.09.2016, 15:26  |  393   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Trendwende vollzogen? - Jahreshoch in Reichweite!

Börse Stuttgart TV:

Charts & Co.: Die Fed zaudert - Die Folgen für DAX, US-Dollar und Gold

Vor einer Woche stand der Dax im Tief bei 10.262 Punkten - nach der der Rallye der vergangenen vier Handelstage gut 450 Punkte höher. Anleger werden mutiger, das Jahreshoch bei 10.802 Punkten ist nicht weit. Und die 11.000 Punkte auch nicht. Befeuert wird die Risikobereitschaft der Anleger durch die Aussagen der Notenbanken, wenn, dann nur behutsam die Zinsen anzuheben.

In den USA hat das zu einem Rekordstand an der Nasdaq geführt - hier werden hauptsächlich Technologiewerte gehandelt.

Der Dax verliert zum Ende der Handelswoche an Schwung, startet auf dem Schlussniveau vom Vortag, und hält sich über 10.600 Punkten. Anleger nehmen nach der Rallye Gewinne mit.

Die Einkaufsmanager in der Eurozone und in Deutschland zeichnen ein unterschiedliches Bild: Während der Dienstleistungssektor etwas schwächelt, wird die Stimmung in der Industrie besser.

RWE - Preisspanne für Innogy steht fest

Die Aktien der Ökostromtochter Innogy sollen in einer Preisspanne zwischen 32 und 36 Euro an die Börse gebracht werden. Das Grundkapital der Innogy SE betrage eine Milliarde Euro und sei eingeteilt in 500 Millionen auf den Inhaber lautende Stückaktien

Deutsche Bank rutscht aus den Top 5

Die Deutsche Bank zählt neuesten Erhebungen zufolge nicht mehr zu den Top 5 der weltgrößten Investmentbanken. Den Daten des Branchendienstes Coalition zufolge rutschte die Deutsche Bank im internationalen Ranking auf Platz 6 ab, nach Platz 3 vor Jahresfrist. Damit kommen nun alle Banken auf den Plätzen 1 bis 5 aus den USA.

Telekom ordnet Deutschland Geschäft neu

Die Telekom stellt nach Aussagen eines Konzerninsiders ihr umsatzstarkes Deutschlandgeschäft neu auf. Der Bereich werde in Sparten für Privatkunden, Firmen, Service und Technik unterteilt. Die neue Struktur betrifft 15.000 Telekom-Mitarbeiter, doch werde es nicht zu Stellenstreichungen kommen.

Börse Stuttgart TV

Das Zaudern der Fed geht in die nächste Runde: Zwar wolle man die Zinsen zeitnah erhöhen, allerdings nicht gleich. Vieles spricht dafür, dass die US-Notenbank die US-Wahl abwarten wird und erst im Dezember die Zinsen moderat anhebt. An den Börsen wird das Zaudern schon einmal gefeiert. Ist das am Ende vielleicht die letzte große Feier vor dem anschließenden „Kater“ im Dezember? Finanzmarktanalyst Bastian Galuschka, GodmodeTrader, bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=13413

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment Index startet zwar freundlich mit 50 Punkten im Plus - drei Bullen standen gerade mal ein Bär gegenüber. Doch schon in der ersten Handelsstunde änderte sich das Bild und einer der Bullen wechselte ins Bärenlager, so dass sich bis zum Mittag ein ausgeglichenes Verhältnis von Bullen und Bären zeigt - also ohne klaren Trend nach oben oder unten.

Trends im Handel

Anleger folgen heute einer Empfehlung eines Börsenbriefes und steigen ein in Calls auf den Konsumgüterhersteller Henkel.

Eine weitere Empfehlung lässt Anleger nach Meinung von Händlern heute bei Calls auf den Autozulieferer Hella zugreifen.

Calls auf die Deutsche Bank dagegen werden verkauft, nachdem sie in den vergangenen Tagen stark nachgefragt waren.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Börse Stuttgart
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Euwax Trends an der Börse Stuttgart Trendwende vollzogen? - Jahreshoch in Reichweite! Börse Stuttgart TV: Charts & Co.: Die Fed zaudert - Die Folgen für DAX, US-Dollar und Gold Vor einer Woche stand der Dax im Tief bei 10.262 Punkten - nach der …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen