DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

Wirecard 12-Monats-Hoch ist in greifbarer Nähe

28.09.2016, 08:56  |  467   |   |   

Die Wirecard-Aktie (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) macht seit einigen Wochen wieder Freude. Und inzwischen ist auch wieder das Kursniveau erreicht, das die Aktie vor den Turbulenzen des Frühjahres innegehabt hatte. Die März-Tiefs von wenig über 30 Euro sind längst Vergangenheit – am Dienstag ging die Wirecard-Aktie mit 45,59 Euro aus dem Xetra-Handel.

Wirecard-Chart: finanztreff.de

Wirecard-Chart: finanztreff.de

Damit ist inzwischen sogar das 12-Monats-Hoch von knapp 49 Euro in greifbare Nähe gerückt. In den letzten Wochen wurde der Kursanstieg der Aktie von zwei Dingen begleitet: Keine Short-Attacken mit Unterstützung fragwürdiger Analysen – und ein positiver News-Flow. Letzterer musste noch nicht einmal besonders konkret sein. Jüngstes Beispiel: Wirecard vermeldete eine Kooperation mit der Commerzbank.

Dabei soll es um Leistungen im E-Commerce gehen, welche die Commerzbank ihren Kunden „ergänzend zum eigenen Portfolio“ anbieten kann. Wie stark sich das letztlich in Form von Umsätzen wiederspiegeln wird, ist derzeit völlig offen. Doch solche Nachrichten reichten aus, dem Kurs der Wirecard-Aktie Rückendeckung zu geben. Bald könnten die 12-Monats-Hochs getestet werden.

Und dann noch das Zitat zum Tag:

„Sei nicht schnell, dich zu ärgern; denn Ärger ruht im Herzen des Toren.“ – Der Prediger Salomo 7,9

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Wirecard

Wertpapier: Wirecard


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel