DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

Konsumgüter-Basket 7% Zinsen mit Heineken, Anheuser-Busch und Ambev

Gastautor: Walter Kozubek
11.10.2016, 06:35  |  395   |   |   

Protect Multi Anleihe auf Brauereien-Basket

Aktien der Konsumgüterbranche zeichneten sich vor allem in nervösen Börsenphasen, wie sie im Jahr 2016 bereits einige Male zu beobachten waren, durch eine – im Vergleich zum Gesamtmarkt – relativ robuste Kursentwicklung aus.

Wer genau vor einem Jahr in die Aktien der europäischen Brauereiriesen Heineken und Anheuser-Busch sowie der in Amerika agierenden Tochtergesellschaft von Anheuser-Busch, Ambev, investiert hat, befindet sich trotz der Börsenturbulenzen des ersten Halbjahres 2016 in der Gewinnzone. Allerdings war zu beobachten, dass der Kursgewinn der Ambev-Aktie von wesentlich höheren Kursschwankungen begleitet war, als dies bei den beiden europäischen Aktien der Fall war.

Wenn sich die Kurse der drei Brauereiaktien auch im nächsten Jahr nur annähernd stabil wie in den vorangegangenen 12 Monaten entwickeln, dann wird die die aktuell zur Zeichnung angebotene Protect Multi Protect Brauereien-Anleihe der Erste Group interessante Renditechancen ermöglichen.

7% Zinsen, 30% Sicherheit

Die am 28.10.16 an den jeweiligen Börsen ermittelten Schlusskurse der Heineken- (Börse Amsterdam Euronext), Anheuser-Busch- (Börse Brüssel Euronext) und der Ambev-Aktie (NYSE) werden als Ausübungspreise für die Anleihe fixiert. Bei jeweils 70 Prozent des jeweiligen Startwertes werden sich die Barrieren befinden. Die Barrieren werden während der gesamten Beobachtungsperiode (28.10.16 bis 24.10.17) aktiviert sein. Unabhängig vom Kursverlauf der drei Brauerei-Aktien erhalten Anleger am 31.10.17 einen Zinskupon in Höhe von 7,00 Prozent gutgeschrieben. Die Art und Weise der Tilgung der Anleihe hängt hingegen von der Kursentwicklung der Aktien innerhalb des Beobachtungszeitraumes ab.

Berührt oder unterschreitet keiner der drei Aktien-Schlusskurse innerhalb der Beobachtungsperiode die 70-Prozent-Barriere, dann wird die Anleihe am 31.10.17 mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Im Falle der Barriereberührung wird die Anleihe mit der negativen prozentuellen Kursentwicklung der Aktie mit der schlechtesten prozentuellen Performance im Vergleich zum Ausübungspreis zurückbezahlt. Deshalb spielt die Kursentwicklung des Euro/USD-Kurses bei der Ermittlung des Veranlagungsergebnisses (Ambev notiert in USD) keine Rolle. Befinden sich alle drei Aktien nach der  Barriereberührung wieder oberhalb der Ausübungspreise, dann wird die Anleihe mit ihrem Nennwert von 100 Prozent zurückbezahlt.

Die 7,00%-Erste Group Protect Multi Brauereien-Anleihe, fällig am 31.10.17, ISIN: AT0000A1P0J7, kann derzeit ab einem Mindestveranlagungsvolumen von 3.000 Euro in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100,50 Prozent erworben werden.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Walter Kozubek

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel