DAX+0,33 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)+1,29 %

Wie du ein Dividendenportfolio aufbaust, das die Zeit überdauert

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
18.10.2016, 13:00  |  807   |   |   
Foto: Pixabay, Skitterphoto

Die klügsten Investoren der Welt haben nicht unrecht, das Dividendeninvestieren funktioniert. Und das sind fantastische Neuigkeiten für Investoren aller Altersgruppen und aller Einkommensklassen, die für ihren Ruhestand sparen. Ein Portfolio mit den besten Dividendenaktien aufzubauen passiert aber nicht von alleine.

Also wie findet man die besten Dividendenaktien und baut damit Wohlstand an der Börse auf? Um das zu schaffen muss man ein paar wichtige Dinge verstehen, darunter die aktuelle Dividendenrendite der Aktie, das Dividendenwachstum der Vergangenheit, die Auszahlungsquote und noch vieles mehr.

Überblick

Erfolgreiches Divideneninvestieren besteht nicht notwendigerweise nur darin ein einzelnes Merkmal bei einer Aktie zu identifizieren. Die Investoren sollten sich stattdessen darauf konzentrieren, die konsequent die Ausschüttung erhöhen können. Das sollte nachhaltig und langfristig erfolgen und die gewonnenen Auszahlungen sollten dann reinvestiert werden. Solche Aktien mit hoher Dividendenrendite zu finden, kann dazu führen, dass man mit dem Zinseszinseffekt den Markt langfristig konsequent schlagen kann.

In der folgenden Tabelle findest du fünf der aktuell besten Dividendenaktien auf dem Markt, die ich als Unternehmen mit Dividendenrenditen von über 3% bezeichnen würde – das ist etwa 50% mehr als die Rendite des SNP500. Darüber hinaus möchten wir eine Vorgeschichte von mehr als 25 Jahren aufeinanderfolgender jährlicher Dividendenerhöhungen:

Unternehmen Dividende Jahre mit aufeinanderfolgenden Erhöhungen
Procter & Gamble 3,0 % 59 Jahre
Consolidated Edison 3,6 % 41 Jahre
Coca-Cola Company 3,3 % 53 Jahre
T. Rowe Price 3,2 % 29 Jahre
McDonald’s 3,0 % 3 Jahre

DATENQUELLE: DIVIDEND.COM & GOOGLE FINANCE

Das bezieht sich aber nur auf ein paar der wichtigsten Aspekte bei der Auswahl der besten Dividendenaktien. Daher wollen wir uns jetzt einige der Dividendenaktien genauer ansehen, die aktuell besonders interessant sind.

BILDQUELLE: GETTY IMAGES

Procter & Gamble

Einige Unternehmen haben eine sehr beeindruckende Dividendenvorgeschichte aufgestellt, aber nur wenige eine beeindruckendere wie Procter & Gamble (WKN:852062). Bevor wir aber genauer darauf eingehen, warum die langfristigen Investoren P&G so gern mögen, hier drei der wichtigsten Statistiken:

Unternehmen Dividende Jahre mit aufeinanderfolgenden Erhöhungen Auschüttungsquote
Procter & Gamble 3,0 % 59 76 %

BILDQUELLE: DIVIDEND.COM & JAHOO FINANCE

Selbst wenn du es nicht merkst, die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass du mindestens eine Marke von Procter & Gamble täglich benutzt. Das Unternehmen besitzt 66 Konsumgüterprodukte aus allen Kategorien, darunter Wäsche, Reinigung und Hygieneprodukte. Noch beeindruckender ist aber, dass zweiundzwanzig der Marken von P&G jeweils mehr als 1 Milliarde US-Dollar Umsatz im letzten Jahr generiert haben.

Die Produkte des Unternehmens tendieren dazu, eine ziemlich stabile Nachfrage zu haben, egal wie es gerade um die Wirtschaft steht. Das ist ein wichtiger Grund, warum Procter & Gamble stetig steigende Dividenden auszahlen konnte.

Das Unternehmen stand aber auch vor Problemen, besonders in Bezug auf den starken US-Dollar in den letzten Jahren. Das Unternehmen hat aber aggressiv Kosten gespart und diese Ersparnisse in neues organisches Wachstum investiert. Die Analysten glauben, dass diese Bemühungen in den kommenden Quartalen Früchte tragen werden. Ein Unternehmen wie P&G ist daher eine der besten Möglichkeiten für langfristig orientierte Dividendeninvestoren, die man aktuell an der Börse findet.

BILDQUELLE: GETTY IMAGES

T. Rowe Price: Ein Dividendenriese, den kaum jemand kennt

Die Investmentfondsmanagementgesellschaft T. Rowe Price (WKN:870967) bietet eine solide Dividende, wie du in der folgenden Tabelle sehen kannst.

Unternehmen Dividende Jahre mit aufeinanderfolgenden Erhöhungen Auschüttungsquote
T. Rowe Price 3,2 % 29 51 %

DATA SOURCES: DIVIDEND.COM AND YAHOO! FINANCE. 

Mit einem verwaltetem Vermögen von 777 Milliarden US-Dollar ist T. Rowe Price eine der besten Vermögensverwaltungsgesellschaften weltweit. 80% der Investmentfonds des Unternehmens erwirtschaften mehr als der Lipper-Durchschnitt im Zeitraum von einem und drei Jahren (ein beliebter Vergleichswert für Investmentfonds). Daher nimmt T. Rowe Price auch den vierten Platz in der Rangliste der besten Investmentfonds auf der Liste von Barrons 2016 ein.

Eine Performance wie diese sollte es dem Unternehmen erlauben, langfristig neue Kunden anzuziehen, obwohl die Performance von einem Quartal zum anderen dazu tendiert mit der Börse zu schwanken. Das Unternehmen generiert seine Umsätze von den Gebühren, die das Unternehmen von den verschiedenen Fonds bekommt, die es managt. Im Falle eines Bullenmarktes kommen fette Zeiten auf das Unternehmen zu, da die steigenden Preise für Vermögenswerte auch das verwaltete Vermögen erhöhen und damit auch den prozentuale Anteil, den das Unternehmen davon bekommt. Unsichere Märkte oder Bärenmärkte können aber den gegenteiligen Effekt haben, was wir im letzten Quartalsbericht von T. Rowe Price gesehen haben. Man sollte an dieser Stelle aber auch anmerken, dass die Börse langfristig zum Wachstum tendiert.

In jedem Fall managt das Unternehmen sein Geschäft mehr als konservativ – das Unternehmen hat absolut keine langfristigen Schulden in der Bilanz. Damit hat T. Rowe Price einen großen Cashflow, der über Rückkäufe und Dividenden an die Aktionäre zurückfließen kann. In den letzten beiden Jahren hat das Unternehmen die Zahl der ausstehenden Aktien um fast fünf Prozent reduziert. Zusätzlich hat das Unternehmen bewiesen, dass es auch seine Dividenden kontinuierlich erhöht. Und das macht es zu einer fantastischen Option für Investoren, die langfristige Dividendenportfolios aufbauen wollen.

So nimmst du die Finanzen eines Unternehmens richtig auseinander

Bist du nicht sicher, wie du die Bilanz eines Unternehmens richtig analysierst? Dann solltest du dir eine Kopie unseres Sonderberichts "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" schnappen, in dem dir Analyst Bernd Schmid genau zeigt, wie du das professionell machen kannst - und einige böse Überraschungen vermeidest. Klick einfach hier, um in diesen kostenlosen Sonderbericht zu einsteigen.

Mehr Lesen

Motley Fool empfiehlt Coca-Cola und Procter and Gamble.

Dieser Artikel wurde von Andrew Tonner auf Englisch verfasst und wurde am 15.10.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel