DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,46 % Öl (Brent)0,00 %

DAIMLER Nach Zahlen abwärts, Ausblick enttäuscht

21.10.2016, 12:32  |  1913   |   |   

Die Hoffnung auf ein gutes Zahlenwerk war im Markt vorhanden, doch heute eine Enttäuschung. So konnte die Daimler-Aktie in den vergangenen Handelstagen zwar stetig ansteigen und zudem in den letzten beiden Tagen aus einer Range nach oben ausbrechen. Doch heute findet sich der Wert am Ende der DAX-Tafel wieder mit einem Verlust von ca. 2,5%. Die Zahlen selbst für das dritte Quartal mit einem EBIT von 4,06 Mrd. Euro (im Vorjahreszeitraum wurden 3,66 Mrd. Euro erzielt) und einem Nettogewinn von 2,73 Mrd. Euro (VJ: 2,42 Mrd. Euro) übertreffen die Analystenschätzungen deutlich. Auch der Umsatz mit 38,6 Mrd. Euro (VJ: 37,3 Mrd. Euro) liegt etwas über den Konsens-Schätzungen in Höhe von 38,4 Mrd. Euro. Doch der Ausblick enttäuscht – so erwartet der Daimler-Konzern für dieses Jahr nur noch einen Gesamtumsatz auf dem Vorjahresniveau und streicht die bisherige Annahme eines leicht steigenden Umsatzes. Eher negativ wird vom Markt aufgenommen, dass für den US-Markt kein Wachstum mehr erwartet wird. Eine erste Reaktion erfolgt von S&P Global, diese stufen Daimler von Buy auf Hold ab mit einem Kursziel von 66 Euro.

Tageskerzen - Daimler AG

Der aktuelle Rücksetzer könnte noch als Pullback an die zuvor gebrochene Widerstandszone gelten – hierfür müsste der Kurs jedoch zügig über das bisherige Tageshoch ansteigen und folgend auch das gestrige Tageshoch herausnehmen mit Zielen bei ca. 68 bis 70 Euro. Kritisch wäre erst ein Fall unter das jüngste Zwischentief vom 13.10. bei 62,70 Euro per Daily-Close sowie intraday unter 62 Euro mit Ziel 60 Euro. Ein nochmaliger Test der runden 60 Euro dürfte dann das Risiko dynamischer Verluste mit sich bringen. Favorisiert wird vom aktuellen Bild eine Seitwärtsbewegung in den kommenden Handelstagen am aktuellen Niveau mit Unterstützung bei ca. 63 Euro und Widerstand bei ca. 64,50 Euro. Ein Kauf bietet sich allerdings nicht an – der vorherige nun missglückte Ausbruchsversuch mahnt zur Vorsicht und die gestrige Tageskerze könnte sich als „Findelkind“, als Trendwendemuster entwickeln.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.guidants.com.

Wertpapier: Daimler

Themen: Daimler, Euro, Handel


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stefan Salomon

Stefan Salomon ist seit Mitte der 1990er-Jahre Technischer Analyst. Er gilt als der Spezialist in Deutschland für Candlesticks in Verbindung mit der Trend- und Formationsanalyse. Mit rund 20 Jahren Erfahrung ist Stefan Salomon gefragter Medienpartner und Vortragsredner (u.a. auch n-tv, DAF, diverse Zeitungen und Magazine). Sein Motto lautet: "Börse ist einfach"! In Seminaren und Webinaren sowie als Coach vermittelt "Mr. Candlestick" sein Wissen an Börsen-Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gern weiter.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel