DAX+2,67 % EUR/USD+0,42 % Gold+0,42 % Öl (Brent)-1,51 %
Elliott Wellen Analyse: Der DAX im Abkühlmodus
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Der DAX im Abkühlmodus

03.11.2016, 19:27  |  2744   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX muss sich nach dem scharfen Rücksetzer noch etwas Abkühlen und hat im Laufe des Tages seine Abwärtsbewegung leicht fortgesetzt. Das ändert nichts an der gestrigen Lageeinschätzung - es sind alle Ziele und Bedingungen für eine korrektive Interpretation erfüllt und der DAX könnte sich in Kürze wieder auf den Weg zu einem neuen Hoch oberhalb 10829 begeben.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C bei 10807 bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (blauer Pfad). Die rote A der türkisfarbenen X wurde als Doppelflat mit blauer w=10387, blauer x=10707 (als Doppelflat mit orangener w=10780, orangener x=10245, orangener y=10707) und blauer y=10183 beendet. Die rote B hat mit Bruch der lila 0-b-Linie ihr Mindestziel und mit dem Hoch bei 10829 alle ihre Ziele erledigt.

In der roten B kann ein Zigzag-X-Flat mit orangener w=10647, orangener x=10346 und orangener y= 10829 (hellgrüne a=10471, hellgrüne b=10486, hellgrüne c=10829) als blaue a oder rote Alt: B fertig gezählt werden, was durch den Rücklauf von 10829 nach bisher 10310 nebst Bruch der orangenen 0-b-Linie bestätigt wurde. Dabei scheint der Rücklauf korrektiv zu sein und kann als Flat (hellgrüne a=10575, hellgrüne b=10743, hellgrüne c bisher bei 10310) interpretiert werden. Die beiden bekannten Szenarien sind damit unverändert gültig:

Blaue a (blauer Pfad)
Bei 10829 wurde die blaue a der roten B beendet. Die blaue b (MOB 10183) kann mittlerweile fertig gezählt werden und läuft als Flat. Das Mindestziel bei 10582 (orangene Fibos) wurde von der blauen b im Rahmen der hellgrünen a bereits abgearbeitet, der obligatorische Bruch der orangenen 0-b-Linie wurde von der hellgrünen c erledigt. Diese kann mit grauer i=10636, grauer ii=10696, grauer iii=10570, grauer iv=10609 und gedehnter grauer v (bisher 10310) gezählt werden. Die graue v scheint aber noch nicht fertig zu sein. Es ist jedoch unklar ob sich hinter der grauen i noch eine zweite i verbirgt.

Die blaue c (Mindestziel 10829, 100er Idealziel bei 10955 – graue Fibos ausgehend von 10310) wird entweder die rote Alt: B oberhalb 10829 oder aber erst deren braune a/w beenden. Nach einem Rücksetzer zur brauen b/x fehlt noch der finale Anstieg zur braunen c/y und Abschluss der roten B. Nach Abschluss der roten B ab ist ein neues Tief unterhalb 10183 zu erwarten - idealerweise beim 38er RT 10000 (violette Fibos; blauer Pfad). Dieses Tief ist jedoch keine Pflicht, da das 23er RT bei 10308 bereits für eine türkisfarbene X ausreichen würde.

Rote Alt: B (hellgrüner Pfad)
Bei 10829 wurde die rote Alt: B beendet. Die rote Alt: C befindet sich nach der hellgrünen Alt: i=10629 und hellgrünen Alt: ii=10734 immer noch in der hellgrünen Alt: iii (bisher 10310). Das 61er Mindestziel der roten Alt: C (10444 - hellgrüne Fibos) ist bereits erledigt – zu erwarten ist im Rahmen der türkisfarbenen Alt: X ein Anlaufen der 10308 (violette Fibos). Die türkisfarbene Y könnte die lila Alt: B/Alt: C oberhalb 10829 beenden.

Aber:
Die internen Strukturen der hellgrünen Alt: i und hellgrünen Alt: ii passen nicht so richtig zu einem impulsiven Verlauf. Eine korrektive rote Alt: C wäre aber in einer türkisfarbenen Alt: X als Triangle möglich. In diesem Fall sollte die rote Alt: C deutlich unter 10308 beendet werden.

Alternative Zählweise
Bei einer impulsiven Fortsetzung der roten C kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem Rücksetzer auf 10183 um die orangene ii (MOB 10092) bzw. deren a handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum blauen Pfad.

Das Mindestziel der orangenen iii ist 10999 (ausgehend von 10183) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11339. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel mit dem Anstieg auf 10807 abgearbeitet und könnte auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1889x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen. Letzterer hat auf der Oberseite alle seine Pflichtziele erledigt. Dieser zähe Anstieg könnte sich noch über einige Wochen bzw. Monate hinziehen. Nachhaltig ist der Anstieg seit dem Jahrestief bei 8695 nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16100.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.



Wertpapier: DAX, Dow Jones


Verpassen Sie keine Nachrichten von Robby's Elliottwellen

EW-Robby hat sich als Naturwissenschaftler mit kaufmännischem Hintergrund mit der praktischen Anwendung der Elliott Wellen Theorie als ernsthaftes Verfahren zur technischen Analyse auseinander gesetzt. Er betreibt im Rahmen einer Hobbytätigkeit den Blog www.robbys-elliottwellen.de. Zuvor war er Autor auf Cues Elliott Wellen.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Vielleicht gibt es ja dieses Mal einen Zufallstreffer?


Was hier jeden Tag geboten wird, ist in meinen Augen zum Einen abenteuerlich, zum Andern ärgerlich.

Ärgerlich, denn Antworten hier laufen ins Leere. Der feine Herr stellt sich Kritiken nicht.

Ärgerlich auch, weil WO solches Treiben puscht, zahllose Leser dadurch auf eine Seite lotst, auf der man nur dann halbwegs weiter kommt, wenn man sich die EIGENEN Regeln dieses feinen Herrn kauft. Regeln, die fast jeden Tag ins Nirwana führen.

Abenteuerlich, weil ich nun mal wirklich gerne erleben würde, wie dieser Robby den Downmove seit 10743 als Impuls zählt. Und wenn er das nicht hinbekommt, dann kann das aktuell auch nicht die c einer Flat sein

WO - ich meine, es wäre an der Zeit, sich Gedanken zu machen

Lirius

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel