DAX+0,37 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,41 % Öl (Brent)+0,73 %
Chartanalyse: DAX-Future: Resistance-Zone erneut im Fokus
Foto: www.commerzbank.de

Chartanalyse DAX-Future: Resistance-Zone erneut im Fokus

Gastautor: Achim Matzke
07.12.2016, 11:26  |  625   |   |   

Im Verlauf des Dienstagshandels ergab sich an den europ. Aktienmärkten ein positiver Grundton. Begleitet wurde dies von einem schwachen Bund-Future sowie von moderaten Gewinnmitnahmen im WTI-Future. Im Fokus standen in diesem Kontext insbesondere Banken wie Dt. Bank (+7,9%; mittelfr. Bodenbildung abgeschlossen) und BNP (+5,2%; neues Trading-Kaufsignal). Darüber hinaus profitierte E.ON (+5,0%; Support um €6,0 zunächst verteidigt) nach Newsflow, während Sanofi (-0,7%) wg. Newsflow zu den Tagesverlierern gehörte. In der Summe deutet sich im Vorfeld der anstehenden EZBSitzung am Donnerstag ein Fortbestand des positiven Grundttons an.

Aus tech. Sicht befindet sich der DAX-Future seit Aug. ´16 in einer mittelfr. Seitwärtspendelbewegung. Diese wird durch den Support 10013 – 10174 auf der einen sowie der mehrfach getesteten Resistance 10784 – 10826 auf der anderen Seite begrenzt. In Zuletzt hatte der Future im oberen Bereich dieser Seitwärtspendelbewegung eine Konsolidierung durchlaufen. Zur Wochenmitte rückt nun erneut die mittelfr. Reisstance-Zone 10784 – 10826 in den Fokus. Da die vorliegende Seitwärtspendelbewegung aus mittelfr. tech. Sicht einen trendbestätigenden Charakter nach oben aufweist, sollte ein weiteres Hineinlaufen in diese Zone bzw. der Versuch diese nach oben zu verlassen einkalkuliert werden.

Produktideen: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD4H0X Long DAX Future Dec 2016 Faktor 3
CD4H17 Short DAX Future Dec 2016 Faktor -3

Sie haben Interesse an monatlichen Trends und Neuigkeiten von den weltweiten Kapitalmärkten? Mit Experteninterviews, Technischen Analysen, Aktien-, Währungs- und Rohstoffstrategien? Dann informieren Sie sich jetzt per Post oder E-Mail mit dem ideas-Magazin der Commerzbank. Hier kostenlos bestellen!

Diskussion: Zeitwerthandel mit Optionen im Echtgeldkonto

Diskussion: Aktien Frankfurt: DAX pirscht sich an die 10.800 heran – Draghi hat es in der Hand

Wertpapier: DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Achim Matzke

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel