DAX-0,89 % EUR/USD+0,81 % Gold+1,22 % Öl (Brent)-0,87 %
Aktien Frankfurt Ausblick: Ruhiger Auftakt erwartet - Deutsche Bank gefragt
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Aktien Frankfurt Ausblick Ruhiger Auftakt erwartet - Deutsche Bank gefragt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.12.2016, 08:27  |  598   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt dürfte sich am letzten Handelstag vor Weihnachten auf hohem Niveau halten. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex Dax signalisierte am Freitag rund eine Stunde vor dem Auftakt ein Miniplus von 0,06 Prozent auf 11 463 Punkte.

Damit würde sich das Börsenbarometer weiter auf dem höchsten Stand seit August 2015 bewegen. Seit dem Zwischentief Anfang Dezember ging es um rund 10 Prozent nach oben. Auch das sorgt neben dem nahenden Weihnachtsfest für Zurückhaltung der Anleger.

Für den EuroStoxx 50 zeichneten sich zum Wochenschluss ebenfalls kleine Auftaktgewinne ab. Auch der Eurozonen-Leitindex liegt seit seinem Tief Anfang des Monate rund 10 Prozent im Plus.

ANLEGER ERLEICHTERT ÜBER EINIGUNG DER DEUTSCHEN BANK IN USA

Thema des Tages ist am deutschen Aktienmarkt die Deutsche Bank , die im Hypothekenstreit mit den USA mit einem blauen Auge davonkommt. Das Geldhaus zahlt 3,1 Milliarden Dollar (2,96 Mrd Euro) an Zivilbuße; hinzukommen über mehrere Jahre gestreckt 4,1 Milliarden Dollar an finanziellen Erleichterungen für Kreditnehmer in den USA.

Die Aktien schnellten am Morgen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss des Vortages um 3,31 Prozent auf 18,337 Euro nach oben. Seit dem Tief unter 10 Euro Ende September haben die Papiere bereits rund 80 Prozent zugelegt. Damals hatte die ursprünglich im Raum stehende Forderung der USA in Höhe von 14 Milliarden Dollar Ängste hinsichtlich der Kapitalausstattung der Bank geschürt.

VW FÄLLT - DIESEL-AFFÄRE BLEIBT THEMA

Für die Aktien von Volkswagen ging es hingegen um 1,69 Prozent nach unten. Die EU-Kommission erhöht laut der Zeitung "Die Welt" in der Abgasaffäre den Druck auf den Autobauer./mis/das

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 23.12.2016

Wertpapier: Deutsche Bank, Volkswagen Vz, DAX, E-Stoxx 50


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel