DAX-0,15 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %
EUR/USD: Euro unter Druck
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

EUR/USD Euro unter Druck

03.01.2017, 10:49  |  1510   |   |   

Die Händler sehen den Euro eher skeptisch. So wurden gestern bei dünnen Umsätzen Gewinne mitgenommen, diese Tendenz setzt sich heute weiter fort. So testet der Euro eine Unterstützungszone. Bis zum 20. Januar und der Vereidigung von D. Trump als neuen US-Präsidenten könnte sich zudem eine volatile Seitwärtsbewegung um das aktuelle Niveau durchsetzen. Denn die Devisenhändler könnten nun auf erste Ergebnisse und Ziele der neuen US-Regierung warten – charttechnisch allerdings überwiegen noch die Risiken.

Tageschart EUR/USD

Der Euro gestern mit Verlusten, die sich heute fortsetzen. Ein Signal der Schwäche. Ein Break auch der runden 1,04 wäre nochmals leicht negativ. Allerdings darf am aktuellen Niveau mit Unterstützung gerechnet werden. Favorisiert wird eine Pendelbewegung mit leichten Erholungen, die wiederum ab verkauft werden. Ein Break indes der 1,0370 und 1,0350 auch per Hourly-Close sollte weitere Abgaben nach sich ziehen.

Stundenchart EUR/USD

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Die interaktiven Charts zum EUR/USD finden Sie hier: Experten-Desktop Stefan Salomon

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com.

Wertpapier
EUR/USD
Mehr zm Thema
EURUSD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel