DAX-0,26 % EUR/USD-0,35 % Gold+1,08 % Öl (Brent)+1,89 %

Salzgitter Chance von 105 Prozent

04.01.2017, 08:25  |  500   |   |   

Die Aktie von Salzgitter befindet sich seit ein paar Wochen in der Erfolgsspur. Die europäische Stahlbranche könnte in eine bessere Zukunft schauen. Für risikobereite Anleger stellen wir einen Mini Future Long auf die Aktie von Salzgitter vor.

Keine Frage: Der europäische Stahlsektor wurde in den vergangenen Jahren von hohem Konkurrenzdruck aus Fernost sowie von Überkapazitäten belastet. Um Billigimporten aus China entgegenzuwirken, hatte die Europäische Union laut Medienberichten Strafzölle verhängt. Dies wirkte sich bereits auf die letzten Quartalszahlen aus. Unter dem Strich verdiente Salzgitter in den ersten neun Monaten des vergangenen Geschäftsjahres 14,6 Mio. Euro. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum stand ein Nachsteuergewinn von 3,6 Mio. Euro zu Buche. „Dank unserer mit Nachdruck vorangetriebenen Selbsthilfeprogramme, flankiert von ebenso begrüßenswerten wie dringend gebotenen Anti-Dumping-Initiativen der Europäischen Union, bleibt der Salzgitter-Konzern auf Kurs", wurde Vorstandschef Heinz Jörg Fuhrmann im November per Pressemitteilung zitiert. Die Ausgangssituation für das neue Geschäftsjahr 2017 sei laut Fuhrmann „so ermutigend wie seit langem nicht mehr". Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für die Aktie von Salzgitter vor wenigen Wochen von 36 auf 42 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy" belassen. Die Stahlpreise in Europa und den USA sollten im ersten Halbjahr 2017 signifikant steigen, meinen die Analysten aus dem Hause Jefferies.

 
 

   

Im Aufwärtstrend

Zum Chart. Seit Mitte November bewegt sich die Aktie von Salzgitter in einem kurzfristigen Aufwärtstrend, welcher aktuell bei etwa 32,50 Euro verläuft. Mit einem Mini Future Long (WKN PR0DBS) können risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie von Salzgitter ausgehen, mit einem Hebel von 4,6 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt aktuell 18 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser kann unterhalb des eben erwähnten Aufwärtstrends im Basiswert bei 32,05 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs von 0,52 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel für die Aktie von Salzgitter kann um 42 Euro liegen. Das Chance-Risiko-Verhältnis bei dieser Trading-Idee beläuft sich somit auf 3,7 zu 1.

Tageschart: Salzgitter (in Euro)

Aufwärtstrend Aktie
Salzgitter Turbo

 

Steigende Kurse: Mini Future Long
steigende aktien
Kennzahlen (Stand: 04.01.2017, 07.50 Uhr)
 
 
  WKN: PR0DBS
  Akt. Kurs: 0,74/0,75 Euro
  Basispreis: 26,81 Euro
  Barriere: 28,16 Euro
  Laufzeit: endlos 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
  Typ: Mini Future Long
  Emittent: BNP Paribas
  Basiswert Salzgitter
  Kursziel: 1,52 Euro
  Kurschance: 105 Prozent
 
 

Spotlight-Update: Vonovia

Ausbruch aus Abwärtstrendkanal 

Gestern musste die Aktie von Vonovia mit einem Tagesverlust von fast 2 Prozent einen Dämpfer hinnehmen. Das Chartbild aber bleibt positiv. Denn der Immobilientitel aus dem DAX konnte in den letzten Handelstagen des alten Jahres den Abwärtstrendkanal nach oben überwinden. Zudem bewegt sich die Aktie in einem Aufwärtstrendkanal, dessen untere Begrenzungslinie bei etwa 29 Euro verläuft. Der Mini Future Long auf Vonovia (WKN SE3AWU), den wir am vergangenen Mittwoch im „Spotlight“ vorgestellt haben, notiert aktuell über Vorstellungsniveau und bleibt nach unserem Dafürhalten aussichtsreich.  

 

Tageschart: Vonovia (in Euro)

Seitwärtstendenz Aktie
Vonovia Turbo

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur BNP Paribas S.A. eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier
Salzgitter
Mehr zm Thema
EuroWKNAufwärtstrend


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel