DAX-1,20 % EUR/USD-0,41 % Gold+0,58 % Öl (Brent)0,00 %

Immobilienkredit - Bauzinsen Der Traum von den eigenen vier Wänden? Nix da! Eigentumsquote geht zurück

11.01.2017, 13:25  |  3558   |   |   

Die Deutschen und das liebe Eigenheim? Von einer Erfolgsgeschichte kann hier noch lange nicht gesprochen werden. Vor allem im europäischen Vergleich hinken die Deutschen hinterher. Da wollte der Staat nachhelfen und mehr Menschen hierzulande das Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen. Doch man kann sagen: Ziel verfehlt. Das gilt laut Daten des Mikrozensus, die das Pestel-Institut im Auftrag von Verbänden der Bau- und Wohnungswirtschaft ausgewertet hat, besonders bei den 30- bis 40-Jährigen.
 
Nachdem die Eigentumsquote in den Jahren zuvor deutlich gestiegen war, ging sie nun leicht zurück: von 45,3 Prozent 2010 auf 45,1 Prozent 2014. Bei den 30 bis 40-Jährigen sank sie von 30,3 auf 28,2 Prozent. „Sie sind die Verlierer auf dem Wohnungsmarkt“, zitiert die Wochenzeitung „Die Zeit“ den Studienleiter Matthias Günther. Gründe seien der spätere Start ins Berufsleben und zunächst befristete Arbeitsverträge, die den Kauf erschwerten.

Minizinspolitik und strengere Kreditrichtlinien
 
Für 2015 und 2016 liegen noch keine Zahlen vor. Das Pestel-Institut geht laut „Zeit“ jedoch von einem weiteren Rückgang der Quote aus. Zwar lagen in diesen Jahren die Bauzinsen aufgrund der EZB-Zinspolitik auf einem Rekordtief, doch zogen zugleich die Preise sowohl für Bauland als auch für Wohnimmobilien und den Hausbau zum Teil kräftig an. Das Wort der Immobilienblase machte die Runde.

Strengere Richtlinien für die Kreditvergabe sollen vor allem seit März 2016 eine Überhitzung am Immobilienmarkt getrieben durch eine exzessive und zu laxe Baukreditvergabe der Banken verhindern. Seit dem erschwert die neue Wohnimmobilienkredit-Richtlinie es vor allem älteren Menschen und jungen Familien, Immobilienkredite zu bekommen. Banken dürfen Darlehen nunmehr nur noch gewähren, wenn die laufenden Einnahmen der Kunden reichen, um zu Lebzeiten den Kredit zurückzuzahlen. Die Immobilie würde somit keine ausreichende Sicherheit mehr für die Banken darstellen.

Die Finanz- und Immobilienwirtschaft lief Sturm gegen die in deutsches Recht umgesetzte EU-Richtlinie. Wie die Bundesregierung daraufhin im Dezember betonte, wolle sie die Kreditrichtlinie überarbeiten.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel