DAX-0,26 % EUR/USD-0,38 % Gold+0,82 % Öl (Brent)+1,43 %

DAX Chartanalyse DOW DAX Kostolanys Rat

Gastautor: Thomas Heydrich
19.01.2017, 18:24  |  1709   |   |   

Die Seitwärtsbewegung bei den Märkten erfordert Geduld. Wie schon Kostolany sagte: "Geld wird an der Börse nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Sitzfl eisch gemacht“. Gut, er meinte eher Sitzfleisch auf Jahre gesehen. Wer kurzfristiger investiert, braucht trotzdem Geduld, denn Seitwärtstrends können Wochen und sogar Monate dauern. Ausserdem sagte er, dass man 4 Dinge braucht um an der Börse erfolgreich zu sein, nämlich Köpfchen, Fingerspitzen, Bauch und Sitzfleisch. Ich finde eher zwei Dinge sind wichtig, nämlich Köpfchen und Sitzfleisch, also Geduld. Wer mit der Brechstange Geld verdienen will, wird zwangsläufig scheitern. Was ich damit meine ist, wer zu grosse Beträge ohne Strategie investiert, scheitert zwangsläufig. Durch die hohen Beträge kann man nicht emotionslos traden und wird bei jeder Gegenbewegung rausgedrängt. Wichtig ist auch eine Strategie zu haben, die erfolgreich ist. Sei es Chartanalyse, Indikatoren, beides oder sonstige Hilfsmittel. Jeder sollte das Richtige für sich finden, aber nicht nach dem Bauch traden, er wird gnadenlos scheitern. Dies kann ich jedem schriftlich geben, wenn er es nicht glaubt. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen. 

Wertpapier
DAX
Mehr zm Thema
DAXChartanalyse


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer