DAX+0,17 % EUR/USD-0,18 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,02 %

Anlegerverlag Was ist ein Stop-Loss?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
02.02.2017, 16:00  |  298   |   |   

Ein Stop-Loss ist eine Kursmarke, die vom Investor gesetzt wird, um Verluste zu begrenzen oder Gewinne zu sichern. Wenn eine Aktie unter den Stop-Loss fällt, dann wird diese automatisch verkauft. Die Stop-Loss-Marke kann dabei lediglich mental oder direkt an der Börse platziert werden. Im zweiten Fall erfolgt der Verkauf automatisch.

Ich verwende im Aktien-Telegramm lediglich mentale Stop-Loss-Kurse. Die Aktie wird nicht automatisch verkauft, sondern noch einmal analysiert. Ich melde mich mit einer Eilmeldung bei meinen Lesern, sobald Handlungsbedarf besteht.

Fordern Sie das Aktien-Telegramm zum Test an und profitieren Sie ab sofort von den konkreten Empfehlungen von Richard Straube.

Mehr zm Thema
AktienBörseAnleger


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel