DAX-0,32 % EUR/USD+0,10 % Gold-0,23 % Öl (Brent)-0,61 %
Anlegerverlag: Medigene: Ist das jetzt die Entscheidung?
Foto: http://www.nebenwerte-online.de

Anlegerverlag Medigene: Ist das jetzt die Entscheidung?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
06.04.2017, 10:57  |  396   |   |   

Bei der Biotech-Aktie Medigene (ISIN DE000A1X3W00) geht es unverändert heftig zur Sache. Die Aktie steht mal ganz oben auf der Gewinnerliste des TecDAX, dann plötzlich ist sie der größte Verlierer. Gestern hat das bullishe Lager jedoch einen wichtigen Punktsieg eingefahren. Ist das jetzt die Entscheidung, ist jetzt der Weg nach oben wieder frei?

Zumindest ist das Pendel jetzt zu Gunsten der Bullen ausgeschlagen. Ob das schon ausreicht, um den Weg an das bisherige Jahreshoch und womöglich darüber hinaus freizugeben, ist aber, so ärgerlich das sein mag, in diesem Fall noch weniger prognostizierbar als sonst am Aktienmarkt. Denn Medigene gehört zu den marktengen Aktien, hinzu kommt, dass sich hier viele sehr kurzfristige Trader tummeln, die heute Long, morgen aber schon wieder Short sein können. Sehen wir uns den Chart mal an:

 

Kennen Sie schon unseren brandneuen Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Mit einem kräftigen Sprung, der auch von ordentlichen Umsätzen begleitet war, gelang Medigene am Dienstag und Mittwoch der Sprung über gleich drei eng beieinander liegende Widerstandslinien: Über das Zwischenhoch vom Oktober bei 11,60 Euro, die Zwischentiefs vom Januar und Februar bei 12,10 Euro und die die Aktie als entscheidenden Leitstrahl der Abwärtsbewegung begleitende 20-Tage-Linie (aktuell bei 11,72 Euro). Jetzt wäre da nur noch die alte, zuvor gebrochene November-Aufwärtstrendlinie. Die hätte eigentlich eine mindere Relevanz als Widerstand, aber:

Zunächst einmal setzt Medigene heute zurück und stoppte dabei gestern genau auf Höhe dieser „alten“ Trendlinie. Das kann zwar Zufall sein, man muss es aber im Auge behalten. Mit dem Break über vorgenannte Widerstände wäre eine kleine Position durchaus drin, aber wer nicht ganz gezielt langfristig agiert, sollte auf einen engen Stoppkurs um 11,50 Euro achten und das Engagement erst aufstocken, wenn mit Schlusskursen über 13 Euro auch diese november-Trendlinie wieder überboten wurde, denn wie gesagt: Medigene ist sprunghaft – und das dürfte sich vorerst auch nicht ändern.

 

Der DAX hat die 12.000 erreicht! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Wertpapier: Medigene

Themen: Aktien, Euro, DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Anlegerverlag

„Die moderne Art der Geldanlage“ – unter diesem Slogan haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Ihnen die besten Anlagestrategien der Welt zu präsentieren. Denn mit der uralten Börsenweisheit: „Kaufen und Liegen lassen“ können Sie heute kaum noch Rendite erzielen. Sie müssen selbst aktiv werden! Wo sich die größten Gewinnchancen eröffnen, zeigen Ihnen unsere Börsendienste.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel