DAX-0,19 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+0,24 %
Experten: Nach NRW-Wahl droht Wahlprüfungsverfahren
Foto: Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur

Experten Nach NRW-Wahl droht Wahlprüfungsverfahren

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
15.05.2017, 02:13  |  2483   |   |   
Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Nach der Landtagswahl in NRW steht eine hauchdünne Mehrheit für CDU und FDP - und könnte durch ein Wahlprüfungsverfahren doch noch wackeln. Die über Platz 24 der Landesliste gewählte FDP-Kandidatin war für diesen Listenplatz von ihrer Partei gar nicht aufgestellt, sondern für Platz 48. Die Vertauschung erfolgte durch die Geschäftsstelle der Partei und war schon seit einigen Wochen bekannt.

Weil die FDP in der Vergangenheit aber keine 24 Sitze bekam, schien der Fehler wenig relevant. Nach dem guten Abschneiden der NRW-FDP ist das nun anders. Der ganze Vorgang stelle einen Wahlfehler von erheblichem Gewicht dar, zumal wenn die Regierungsmehrheit von einer einzigen Stimme im Landtag abhänge, so die Macher der Internetseite wahlrecht.de, die eine hohe Reputation als Wahlrechts-Experten haben. Wie der Landtag oder in der gerichtlichen Instanz der Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen in einem Wahlprüfungsverfahren entscheiden werde, sei offen - bis hin zu einer Neuwahl. Unklar sei auch, ob auch der Landeswahleiter seine Prüfpflicht nach dem Landeswahlgesetz verletzt haben könnte, so die Experten von wahlrecht.de.


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Und überraschen lasse ich mich nicht gern. Wenn der Kurs da wäre, würde ich es mitnehmen und nicht auf Ergebnis warten. Entweder die Aktie taugt etwas, dann ist sie für eine langfristige Anlage gut, dann muss das Unternehmen es aber auch beweisen, sprich entsprechende Zahlen liefern und zwar stetig. Oder es taugt nichts, dann kann man kurzfristig auf einen Kursschwung hoffen und dann das Weite suchen. Evonik taugt bisher nichts.
Ich suche eine langfristige Anlage und nicht so ein Unternehmen, dass jedes Jahr Überraschungen liefert, meist negative. Andere Unternehmen in der Branche boomen, aber bei Evonik sinkt der Umsatz und der Gewinn. Nun stieg der Umsatz, aber der Gewinn sank, klar war vorhersehbar, aber so kann keine langfristige Anlage aussehen, sondern das taugt max. zu kurz- oder mittelfristigen Anlage. Denn nun kann ich erwarten, dass sich infolge der Übernahmen die Zahlen etwas bessern. Aber danach darf ich mich wieder auf Überraschungen verlassen, ganz toll.
Schaue einmal DSM an. Das Unternehmen hat mit den gleichen Problemen zu kämpfen, wie niedrigen Preisen bei Tierfutter,… Aber es steigerte dennoch stetig den Gewinn. Preiswerte Aktien, sind deshalb preiswert, weil sie nicht viel taugen. Du erzählst dauernd von niedriger Bewertung, aber dann muss das Unternehmen zeigen, dass es etwas taugt. Es lohnt immer teure Aktien in Erwägung zu ziehen, die aber zuverlässig wirtschafteten. Evonik macht auf Multi-Kulti, macht Gender und baut Anzahl der Mitarbeiter aus, aber vergisst dabei Gewinne zu erwirtschaften. Typisch Unternehmen unter den Fitschen der öffentlichen Hand, nichts anderes ist RAG.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel