DAX+0,46 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

Nintendo Apple sorgt für Kursschub

09.09.2016, 11:40  |  513   |   |   

Erst kürzlich sorgte das „Pokemon Go“ Spiel für eine 100 Prozent Rally der Nintendo Aktie, jetzt ist es Apple, das im Mittwochshandel für einen deutlichen Kursschub einstand. Beflügelt wird die Aktie nämlich dadurch, dass viele Spiele des Nintendo-Konzerns nun auch für die Apple-Geräte verfügbar sind.

Über viele Jahre hinweg tendierte die Nintendo-Aktie knapp oberhalb der Horizontalunterstützung von 72,00 Euro und ließ größere Handelssignale aus. Jedoch setzte sich zu Beginn des Jahres 2015 ein deutlicher Kursschub auf 183,00 Euro durch, der aber zu Beginn dieses Jahres wieder abverkauft wurde. Nach einem zwischengeschalteten Rücksetzer auf das Kursniveau von rund 120,00 Euro schoss die Aktie binnen weniger Tage zu Beginn der zweiten Jahreshälfte beflügelt von der Kursfantasie des Pokemon Go-Spiels über 100 Prozent auf ein Hoch von 273,45 Euro regelrecht hoch. Die Ernüchterung folgte prompt - ebenso ein Rücksetzer zurück auf das Kursniveau von 172,00 Euro. Seitdem tendierte der Wert wieder in einer lustlosen Seitwärtsrange um die Kursmarke von 200,00 Euro herum, bis der Technologiekonzern Apple am Mittwoch seine neuen Geräte vorstellte und klarmachte, dass die klassischen Nintendo-Spiele nun auch für Apple Geräte verfügbar seien. Was folgte, war ein anschließender Kursschub um knapp 30 Prozent, der derzeit zwar auskonsolidiert wird, aber dafür gute Einstiegs-Chancen auf der Long-Seite bietet.

stoppkurs

stoppkurs

Kursphantasie hält weiter an

Obwohl derzeit sukzessive Abgaben in der Nintendo-Aktie herrschen, können risikofreudige Anleger über ein entsprechendes Long-Investment an einer potentiellen Wiederaufnahme der bisherigen Rally-Bewegung partizipieren - sobald die kurzfristige Konsolidierung abgeschlossen ist. Kursgewinne bis zu den Mittwochshochs bei 259,00 Euro, sowie darüber an die Jahreshochs bei 279,45 Euro könnten kurzfristig machbar sein und erlauben es über das Wave XXL Call Zertifikat (WKN: DL54FC) hierauf zu setzen. Abgesichert sollte ein Long-Investment allerdings noch mindestens unterhalb von 219,90 Euro. Bei einem Bruch der 50-Tagelinie bei aktuell 191,96 Euro ist jedoch mit einem kurzfristigen Kursrückgang auf die darunter liegende 200-Tagelinie bei 157,93 Euro zu rechnen. Auf jeden Fall bleibt die Volatilität bei der Nintendo Aktie auf allerhöchstem Niveau und sollte entsprechend engmaschig beobachtet werden.

 

Nintendo (Tageschart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Nintendo Pokemon steigende Kurse Kaufssignal Ausbruch Trendwechsel kurzfristig Kursgewinne Boerse Daily

Unterstützungen: 260,00; 248,30; 240,00; 234,20; 219,90; 214,00 Euro

Widerstände: 275,95; 279,45; 285,00; 293,60; 300,00; 328,30 Euro

 

Strategie: Hohe Vola erlaubt nur kleine Positionsgrößen

Über das eingangs vorgestellte Wave XXL Call Zertifikat (WKN: DL54FC) haben Anleger nun die Chance auf bis zu 45 Rendite, sobald die Nintendo-Aktie ihre Jahreshochs erreicht. Abgesichert sollte eine Long-Investment allerdings noch unterhalb der Marke von 219,90 Euro, falls es zu einem unerwartet tiefen Rücksetzer kommen sollte. Auf jeden Fall sollte die erhöhte Volatilität mit in die Gesamtrechnung einfließen, wodurch ein Stoppniveau sogar noch viel tiefer angesetzt werden kann.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: DL54FC
  Akt. Kurs: 0,90 - 0,93 Euro
  Basispreis:
18.076,8734 JPY
  KO-Schwelle: 19.871,75 JPY
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Wave XXL Call
  Emittent: Deutsche Bank
  Basiswert Nintendo
  Kursziel: 279,45 Euro
  Kurschance: 45 %
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier: Nintendo

Themen: Euro, Invest, Vola


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer