Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Nestlé Was ein Personalwechsel bewirken kann

14.09.2016, 09:25  |  383   |   |   

Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé (WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350) hatte zuletzt mit einer Wachstumsschwäche zu kämpfen. Jetzt sollen jedoch frische Kräfte an der Konzernspitze der Schweizer für neuen Schwung sorgen.

Besonders optimistisch in Bezug auf die neue Führung zeigen sich derzeit die Analysten bei Goldman Sachs. Bisher hatten sie die Nestlé-Aktie zum Verkauf empfohlen. Jetzt lautet die Einstufung „Buy“. Das Kursziel für den SMI-Wert wurde deutlich von 65,00 auf 90,00 Schweizer Franken nach oben geschraubt. Und dies alles, weil Nestlé mit Ulf Schneider, ehemaliger Chef beim Gesundheitskonzern Fresenius (WKN: 578560 / ISIN: DE0005785604), einen neuen CEO erhält.

Nestlé-Chart: finanztreff.de

Nestlé-Chart: finanztreff.de

Auch Investoren zeigten sich voller Vorfreude. So konnte die Nestlé-Aktie trotz der anhaltenden Wachstumsschwäche des Konzerns zuletzt eine starke Kursperformance hinlegen. Neben der Hoffnung auf neue Wachstumsimpulse ist die Attraktivität als Dividendenwert ein weiterer Grund für diese positive Entwicklung. Anleger, die richtig optimistisch eingestellt sind und sogar überproportional von Kurszuwächsen bei der Nestlé-Aktie profitieren möchten, setzen auf Hebelprodukte (WKN: VT9UF6 / ISIN: DE000VT9UF68).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wertpapier: Fresenius, Nestle

Themen: Wachstum, WKN, ISIN


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Nestlé Was ein Personalwechsel bewirken kann

Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé (WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350) hatte zuletzt mit einer Wachstumsschwäche zu kämpfen. Jetzt sollen jedoch frische Kräfte an der Konzernspitze der Schweizer für neuen Schwung sorgen.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel