DAX-0,48 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,22 % Öl (Brent)0,00 %

AutoZone Wunderschöne Trendwende

22.09.2016, 14:30  |  416   |   |   

Im August dieses Jahres entfernte sich das Wertpapier der Ladenkette AutoZone in einem ungeahnt schnellen Tempo von seinen Jahreshöchstständen und sackte sogar unter einen untergeordneten Aufwärtstrend ab. In den letzten Wochen stoppte der Abverkauf knapp darunter und die Aktie bildete in diesem Bereich eine bemerkenswerte Trendwende in Form einer inversen SKS-Formation aus.

Da das Unternehmen im frühen US-Handel noch seine Zahlen für das vierte Quartal veröffentlicht hat und diese mit einem Gewinn je Aktie von 14,30 US-Dollar die Analystenschätzungen von 14,25 US-Dollar übertraf, dürften diese Umstände dem Wertpapier noch weiteren Aufschub geben und erlauben es sofortige Long-Positionen aufzubauen. Der Umsatz in Höhe von 3,4 Milliarden US-Dollar lag jedoch etwas unter den Erwartungen von 3,44 Milliarden US-Dollar. Außerdem beschloss AutoZone ein Aktienrückkaufprogramm über 750 Millionen US-Dollar, was rund 3,4 Prozent des Börsenwertes entspricht und sollte im Wertpapier auch hierdurch weiteres Aufwärtspotential sichern.

Das hat die Aktie von AutoZone auch bitter nötig, nachdem der Wert von 819,54 US-Dollar zuletzt auf ein Tief von 722,16 US-Dollar zurück gefallen war. Übergeordnet steckt der Wert seit November 2015 aber noch immer in einer volatilen Seitwärtsbewegung, innerhalb derer die Kursnotierungen auf Sicht von nur wenigen Wochen wieder an die obere Begrenzungslinie ansteigen dürften und Long-Positionen hierdurch sehr attraktiv macht. Allerdings wären da noch die Hürden bestehend aus den gleitenden Durchschnitten EMA 50/200 im Bereich von 763,00 US-Dollar zu nennen, die das Wertpapier kurzzeitig auf dem Weg zur Oberseite ausbremsen könnte.

stoppkurs

stoppkurs

AutoZone rockt bereits seit vielen Jahren

Ein Aufwärtsschub nach erfolgreicher Auflösung der inversen SKS-Formation ist dringendst erwarten und dürfte zunächst in den Bereich von 764,76 US-Dollar aufwärts führen. Darüber sollte im weiteren Verlauf die Marke von rund 780,00 US-Dollar, sowie möglicherweise bei 790,00 US-Dollar angesteuert werden und macht ein Long-Investment über das Mini Long Zertifikat (WKN: PB2S4Y) äußerst attraktiv. Abgesichert sollte der Trade allerdings noch unterhalb der Marke von 723,00 US-Dollar. Erst darunter droht der Wert wieder auf seine Septembertiefs bei 722,16 US-Dollar, sowie darunter die Jahrestiefs bei 681,01 US-Dollar wegzubrechen. Dagegen spricht jedoch die erfolgreiche Auflösung der inversen SKS-Formation im gestrigen Handel.

 

AutoZone (Tageschart in US-Dollar):

Aufwärtstrend Aktie  
 AutiZone steigende Kurse Kaufssignal Ausbruch kurzfristig inverse SKS-Formation Erholung Boerse Daily

Unterstützungen: 741,48; 732,09; 730,00; 722,16; 720,00 US-Dollar

Widerstände: 755,56; 762,16; 764,76; 770,00; 780,00 US-Dollar

 

Strategie: Direktes Long-Investment zu favorisieren

Über das eingangs vorgestellte Mini Long Zertifikat (WKN: PB2S4Y) können Anleger vom aktuellen Kursniveau bis zu 30 Prozent Rendite erreichen, sofern die oberen Ziele um 790,00 US-Dollar erreicht werden. Eine entsprechende Verlustbegrenzung ist noch unterhalb von 730,00 US-Dollar anzusetzen, darunter droht das Wertpapier von AutoZone nämlich auf die Septembertiefs bei 722,16 US-Dollar durchzurutschen. Der Anlagehorizont hierbei sollte aufgrund der zu erwartenden Aufwärtsdynamik nur wenige Wochen betragen.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: PB2S4Y
  Akt. Kurs: 1,08 - 1,20 Euro
  Basispreis:
629,1484 US-Dollar
  KO-Schwelle: 679,4803 US-Dollar
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Mini Long
  Emittent: BNP Paribas
  Basiswert AutoZone
  Kursziel: 790,00 US-Dollar
  Kurschance: 30 %
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur BNP Paribas S.A. eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier: Autozone


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
01.03.