DAX-0,04 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,11 % Öl (Brent)+0,27 %

Nordex versucht weiter gegenzusteuern

12.01.2017, 12:09  |  924   |   |   

Die jüngsten Zahlen des Hamburger Windturbinenherstellers Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) zum 2016er-Auftragseingang kamen am Markt nicht gut an. Allerdings konnte sich die im TecDAX gelistete Nordex-Aktie nach deutlichen Kursverlusten zum Ende des Mittwochhandels fangen. Jetzt versuchte das Unternehmen weiter gegenzusteuern.

Mit der Überschrift „Aufwind in Down-Under“ hat Nordex nun bekannt gegeben, dass Ende 2016 ein Vertrag über die Lieferung von 22 Turbinen vom Typ AW125/3000 für den Bau des Windparks „Mount Gellibrand“ in Australien unterzeichnet wurde. Kunde ist der spanische Projektentwickler Acciona Energia. Es ist das erste australische Projekt der Nordex-Gruppe seit dem Kauf des spanischen Windkraftanlagenherstellers Acciona Windpower im April 2016, heißt es weiter.

Nordex-Chart: finanztreff.de

Im vergangenen Jahr hatten Anleger keine Freude an der Nordex-Aktie, ganz anders als in den Jahren zuvor. Der jüngste Kursrücksetzer kann aber auch als Einstiegsgelegenheit gesehen werden. Zumal das Unternehmen selbst in dem Zusammenschluss mit Acciona Windpower eine Grundlage für zukünftige Erfolge sieht. Mithilfe von Hebelprodukten (WKN: DL25VS / ISIN: DE000DL25VS1) profitieren optimistisch eingestellte Anleger sogar überproportional von einer Kurserholung der Nordex-Aktie.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Nordex

Wertpapier: Nordex, Vestas Wind Systems

Themen: Börse, Anleger, WKN


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel