DAX-0,21 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+0,26 %

Seitwärts ins Wochenende mit nur leichten Wolkenschleiern

Gastautor: w:o Gastbeitrag
19.05.2017, 10:07  |  617   |   |   

Nach der „Punktlandung“ am Montag bei 12.832 Punkten traf nun auch unsere zweite Kurzfrist-Prognose ein. Am Dienstag warnten wir an dieser Stelle vor einem möglichen „Evening-Star“ als Warnzeichen für kurzfristige Gewinnmitnahmen (vgl. D&R-Analysen Anfang dieser Woche).

Der DAX 30 tendierte daraufhin auch kurzfristig negativ und der erwartete Test der 12.532 Punktemarke trat gestern ein. Das Halten der Bandbreite 12.532 bis 12.483 macht aber wiederum Mut für den heutigen Wochenausklang. Der deutsche Leitindex wird wohl wieder die 12.660 ansteuern uns sich auf diesem Niveau stabilisieren.

Trendfolgend bedeutet der kurzfristige Abverkauf nach wie vor keinen Grund zur Besorgnis. Der übergeordnete Aufwärtsmodus ist erst ab Notierungen unterhalb der 11.000 ernsthaft gefährdet. Auch das Opening-Gap bei 12.289 (24.04.2017) wurde gestern nicht ansatzweise touchiert.

Striktes Risikomanagement und nachhaltige Trendfolgestrategie sind und bleiben allerdings die Basis für nervenschonende Rendite. Die Slow-Stochastik hat den überkauften Bereich verlassen. Der zuletzt schwächelnde MACD signalisiert eine seitwärtsgelagerte Kurzfristtendenz.

Das Momentum oszilliert um die Nulllinie. Seitwärts ins Wochenende mit nur leichten Wolkenschleiern. Kurze Regenschauer verursachen noch keine Sintflut. 

  • Nächste charttechnische Widerstände: 12.660, 12.762, 12.783, 12.832
  • Oberes Bollinger-Band: 13.004
  • Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 12.532, 12.511, 12.483
  • Mittleres Bollinger-Band: 12.563 und Unteres Bollinger-Band: 12.122
  • 90-Tage-Linie: 12.036 und 200-Tage–Linie: 11.331 sowie: 21-Tage-Linie: 12.537
  • Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Volumen: konstant
  • in Summe: neutrale Markttechnik
  • Volatilität (V-DAX): 14,52
  • Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird um die 12.600 Punkte erwartet.
  • (Trailing-) Stop-Loss: 12.532, 12.511, 12.483 (je nach individueller Risikoaffinität)

 

Primärtrend: Intakter primärer Aufwärtsmodus

Sekundärtrend: 12.832 – 12.511

Tertiärtrend (heute): Seitwärts ins Wochenende

„Evening-Star“ wirkte sich aus – kurzfristige Gewinnmitnahmen

Seitwärts zum Wochenausklang – Test der 12.660

Autoren:

Martin Utschneider, Abteilungsdirektor Kapitalmarktanalyse: Technischer Analyst, Donner & Reuschel Aktiengesellschaft (München)

Orlando Pereira Rodrigues, Kapitalmarktanalyse: Technischer Analyst, Donner & Reuschel Aktiengesellschaft (Hamburg)


 

Disclaimer

Diese Unterlage richtet sich mit der Behandlung von speziellen Themen an einen sehr ausgewählten Adressatenkreis. Kenntnisse und ggf. Erfahrungen über Begriffe der Finanzsprache und wirtschaftlicher Zusammenhänge sind beim Adressaten aufgrund seiner Geschäftstätigkeit bereits vorhanden. (a41)

Diese Unterlage wurde als "Individuelle Kundeninformation" erstellt, d.h. sie ist nur für einen konkreten Adressaten, der zuvor ein entsprechendes Informationsinteresse gezeigt hatte, bestimmt. Alle enthaltenen Angaben dienen ausdrücklich nur der allgemeinen Information zu dem angesprochenen Thema und stellen keine auf die individuellen Verhältnisse des Adressaten abgestellte Anlageberatung dar. Da die Inhalte nicht dazu geeignet sind, eine anleger- und anlagegerechte Beratung zu ersetzen, sollten auf ihrer Grundlage allein keine Anlageentscheidungen getroffen werden. Dem Adressaten wird vor einer Anlageentscheidung vielmehr ausdrücklich noch ein eingehendes Beratungsgespräch mit seinem Anlageberater empfohlen. Die Informationen wurden von der Bank selbst erstellt oder wurden sorgfältig recherchiert und beruhen insoweit auf Quellen, die die Bank als zuverlässig ansieht. Trotzdem wird keine Gewähr für die Genauigkeit, Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben übernommen. Die Informationszusammenstellung ist für die Themenstellung nicht abschließend, sondern wird durch einen mündlichen Vortrag bzw. ein konkretes Informationsgespräch ergänzt, um dem Adressaten die Gelegenheit zu geben, durch gezielte Fragen sein individuelles Informationsinteresse zu befriedigen. Eine Aktualisierung der Unterlage ist nicht vorgesehen, der Adressat kann sich bei erneutem oder weiterem Informationsinteresse aber jederzeit an seinen Berater wenden. Die steuerliche Behandlung ist von den persönlichen Verhältnissen des Adressaten abhängig und kann Änderungen unterworfen sein. Diese Information richtet sich in Bezug auf das Verbreitungsgebiet nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren, z.B. an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind. (i1)



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel