Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Übernahme einer produzierenden Mine Endeavour Silver in 250 Mio. USD-Deal mit AuRico Gold

    Gastautor: Björn Junker
     |  16.04.2012, 09:58  |  2057 Aufrufe  |   | 

    Der kanadische Silberproduzent Endeavour Silver (WKN A0DJ0N) meldet heute Morgen einen spektakulären Deal mit dem Goldproduzenten AuRico Gold (WKN A1JBWL). Wie die Unternehmen bekannt geben, wird Endeavour die produzierenden Silber- und Goldmine El Cubo im Mexikanischen Bundesstaat Guanajuato – wo man selbst bereits eine Mine betreibt – sowie das Silber- und Goldexplorationsprojekt Guadalupe y Calvo im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua übernehmen. Der Kaufpreis beträgt insgesamt 250 Mio. USD.

    Mit Abschluss der Transaktion wird Endeavour 200 Mio. USD an AuRico zahlen. Dabei steht es dem Unternehmen frei, bis zu 100 Mio. USD der Summe in eigenen Aktien und den Rest in bar zu zahlen. Später wird AuRico weitere 50 Mio. USD von Endeavour erhalten, wenn innerhalb von drei Jahren nach Abschluss des Deals bestimmte Ereignisse eintreten.

    Bei El Cubo handelt es sich um eine produzierende Silber- und Goldmine im südöstlichen Teil des historischen Bergbaudistrikts Guanajuato, die nur 10 Kilometer von Endeavours dortiger, ebenfalls produzierender Mine entfernt ist. Die neue Mine arbeitet derzeit mit einem Durchsatz von 1.200 Tonnen pro Tag und verfügt über eine eigene Laugungsanlage mit einer Kapazität von 400 Tonnen pro Tag. Darüber hinaus hat man auf einem angrenzenden Grundstück eine Flotationsanlage gepachtet, deren Vertrag noch bis Mai 2013 läuft.
     
    Im ersten Quartal 2012 produzierte El Cubo 209.440 Unzen Silber und 4.543 Unzen Gold, was 459.305 Unzen Silberäquivalent entspricht. Die nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven liegen bei 18,5 Mio. Unzen Silber und 322.000 Unzen Gold. Hinzu kommen 8,3 Mio. Unzen Silber und 269.000 Unzen Gold in den Ressourcenkategorien gemessen und angezeigt sowie geschlussfolgerte Ressourcen von 26,7 Mio. Unzen Silber und 548.000 Unzen Gold.

    Das Explorationsprojekt Guadalupe y Calvo befindet sich bereits in einer fortgeschrittenen Erkundungsphase und liegt im historischen Bergbaudistrikt Guadalupe y Calvo 300 Kilometer südwestlich der Stadt Chihuahua. Erst vor Kurzem präsentierte AuRico Gold eine aktualisierte Ressourcenschätzung und eine vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA) zu dem Projekt, in dem sowohl von Tage- als auch von Untertagebau ausgegangen wird.

    Die angezeigten Ressourcen liegen bei 7,6 Mio. Unzen Silber und 126.000 Unzen Gold, während sich die geschlussfolgerten Ressourcen auf 4,4 Mio. Unzen Silber und 67.000 Unzen Gold belaufen.  Die PEA geht von einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 968.100 Unzen Silber und 17.600 Unzen Gold in den ersten acht Jahren der Produktion aus. Der Nettokapitalwert nach Steuern wird bei einem Abschlag von 5% mit 93,4 Mio. USD beziffert, während die anfänglichen Investitionskosten auf 85,9 Mio. USD veranschlagt werden. Gerechnet wird dabei mit einem Silberpreis von 26,35 USD Pro Unze und einem Goldpreis von 1.450 USD je Unze.

    Nach Ansicht von Endeavour Silver selbst passt die El Cubo-Mine ausgezeichnet in die Wachstumsstrategie des Unternehmens, die daraus besteht, Minen in historischen Bergbauregionen zu übernehmen, auf denen das Management mit seiner Expertise und dem Kapital des Unternehmens Aktionärswerte schaffen kann. Dies soll durch die Ausweitung der Reserven und Ressourcen sowie die Optimierung des Betriebs der Mine und der Mahlanlagen erreicht werden und so zu einer Steigerung der Produktion führen. El Cubo, führt Endeavour weiter aus, ergänzt die Guanajuato-Mine des Unternehmens und sollte in Zukunft operative Chancen bieten aber auch ab sofort Endeavours Silberproduktion so erhöhen, dass das Unternehmen in den Rang eines mittleren Silberproduzenten aufsteigt. Die Verwässerung für die Aktionäre werde dabei gering ausfallen oder ganz vermieden werden, so Endeavour weiter.

    Auch das Guadalupe y Calvo-Projekt passt nach Ansicht von Endeavour gut in die Strategie des Unternehmens, das es ebenfalls in einem historischen Minendistrikt liegt, über gutes Explorationspotenzial zur Steigerung der Reserven und Ressourcen verfüge. Die Chancen stünden gut, dass Guadalupe y Calvo zur vierten produzierenden Mine des Unternehmens werde, hieß es weiter. Allerdings will Endeavour erst einmal weitere Erkundungsbohrungen auf dem Projekt durchführen, bevor man das Abbaupotenzial neu bewertet.

    Zunächst will Endeavour nun zudem eine detailliertere Bewertung des Minenbetriebs, des Abbauplans sowie der Reserven und Ressourcen auf El Cubo durchführen, um einen eigenen, öangfristigen Wachstumsplan für die Mine zu erstellen und dann Prognosen in Bezug auf die Produktion, Cashkosten, Investitions- und Explorationsplanungen und Budgets für 2012 abgeben zu können. Auch für Guadalupe y Calvo plant man eine solche detailliertere Neubewertung.

    AuRico Gold, das gerade erst seine australischen Minen verkauft hat, setzt mit dem Verkauf von El Cubo und Guadalupe y Calvo seine Strategie fort, sich auf seine größeren Projekte mit niedrigen Kosten zu konzentrieren. Man will nun den Betrieb auf den drei bestehenden Minen optimieren und so Werte für die Aktionäre schaffen. Im Fokus stehen dabei die Young-Davidson-Mine, auf der die erste Produktion kurz bevorsteht, und die Pipeline an Entwicklungsprojekten in Mexiko und Kanada.

    Laut Bradford Cooke, CEO von Endeavour, dürfte die Nähe von El Cubo zur bestehenden Guanajuato-Mine des Unternehmens und die Ähnlichkeit von El Cubo zu Guanajuato potenzielle Synergien bereithalten, sodass die Übernahme für ihn ein logischer und strategischer Schritt ist. Zumal  durch den Erwerb von El Cubo Endeavours Produktion, Reserven und Ressourcen sofort deutlich steigen. Auch Cooke selbst erwartet nur geringe oder keine Verwässerung durch den Deal mit AuRico.

    Für den Deal spricht laut Endeavour zudem, dass er in allen finanziellen Bereichen die Ergebnisse verbessern werden. Die Silberproduktion 2012 werde 2012 nun um mindestens 12% auf 4,8 Mio. Unzen, wenn man das erste Quartal 2012 und die Produktion der letzten sechs Monate hochrechne. Darüber hinaus steigen Endeavours nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven um 110% auf 35,3 Mio. Unzen Silber und um 477% auf 389.500 Unzen Gold. Die gemessenen und angezeigten Ressourcen legen um 41% auf 55 Mio. Unzen Silber und um 331% auf 800.800 Unzen Gold zu.

    Darüber hinaus sieht Endeavour Potenzial, die Cashkosten auf El Cubo durch eine betriebliche Zusammenarbeit mit der Guanjuato-Mine zu senken.


    Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.



    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    4,71
    19.09.
    -4,66
    17,585
    06:23 
    -1,26
    1.212,95
    06:25 
    -0,29
    3,57
    19.09.
    -3,25

    Weitere Nachrichten des Autors

    Top Nachrichten aus der Rubrik