Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Aktien-News 2.5.2012 (DE, EU, US, Asien) Nachrichten zu den internationalen Aktienmärkten

Gastautor: Sandra Grützner
 |  02.05.2012, 10:39  |  1167 Aufrufe  |   | 

 


 

In diesem Artikel bekommen Sie neben der Übersicht über tagesaktuelle allgemeine Wirtschaftsnachrichten und einem kurzen Überblick über die internationalen Devisen-Märkte einige kurze aber interessante News zu den deutschen, europäischen, US-amerikanischen und asiatischen Aktienbörsen:

 


 

 

Allgemeine Wirtschaftsnachrichten

Chinas HSBC-Einkaufsmanagerindex klettert
Der endgültige HSBC-Einkaufsmanagerindex in China stieg im April auf 49,3, im Vergleich zu einem zuvor geschätzten Stand von 49,1.

  • Fed muss womöglich die Zinssätze erhöhen, sagt Fed-Lacker
    Nach Angaben des Fed-Chefs von Richmond, Jeffrey Lacker, wird die Fed den Leitzins bis Mitte 2013 wahrscheinlich erhöhen müssen, auch wenn die Arbeitslosenquote über 7,0% steigen sollte.
  • Weitere Lockerungen von Wirtschaftslage abhängig, sagt Fed-Williams
    Nach Einschätzung des Präsidenten der Fed von San Francisco, John Williams, wird die Zentralbank ihre Geldpolitik aller Wahrscheinlichkeit nach nicht weiter lockern. Jedoch, so räumte er ein, hänge dies von den Arbeitslosenzahlen und der Inflationsrate ab.
  • Japans Composite PMI steigt langsam
    Der japanische Einkaufsmanagerindex Composite sackte im April von zuvor 53,2 auf 51,3 ab.
  • Barverdienst der Arbeitskräfte steigt in Japan
    Der Barverdienst der Arbeitskräfte in Japan kletterte um 1,3% im März, verglichen mit einem Wachstum von 0,7% im Februar.

 


 

Devisen

  • Im Vorfeld der heutigen Veröffentlichung des ADP-Arbeitsmarktberichts handelt der USD gegenüber den Hauptwährungen gemischt. Die Märkte rechnen mit niedrigeren Beschäftigtenzahlen für April. Zudem warten die Investoren auf den Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in der Eurozone. Bis 7:00 Uhr MEZ fiel der EUR gegenüber dem USD um 0,1% auf $1,3223 während das GBP gegenüber dem USD um 0,1% auf $1,6234 stieg.
  • Der gestiegene HSBC-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in China für April stärkte den AUD gegenüber dem USD um 0,1%.
  • Der JPY fiel gegenüber dem EUR und dem USD um 0,3% bzw. um 0,4%.

 


 

AKTIEN / AKTIEN-INDIZES

 

DEUTSCHLAND

  • Die folgenden Veröffentlichungen stehen heute an: Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe und Arbeitslosenquote.
  • Heute wird lediglich Audi AG ihre Ergebnisse veröffentlichen.
  • Daimler hat in den USA im April 22.336 Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz verkauft. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Zuwachs von 23,8%.
  • Volkswagen hat den Absatz in den USA im April zum siebten Mal in Folge um mehr als 30% gesteigert. Nach Unternehmensangaben kletterten die Verkäufe um 31,5% auf 37.525 Fahrzeuge.
  • Die Verhandlungen bei der defizitären Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) über die künftigen Tarife für Piloten und Kabinenpersonal sind nach fast vier Monaten gescheitert. Der Flugbetrieb soll nun auf die tarifgünstigere Tochter Tyrolean übertragen werden.

 

 

EUROPA

  • Die folgenden Veröffentlichungen stehen heute an: Arbeitslosenquote (Eurozone und Italien), Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe (Eurozone, Frankreich, Griechenland, Spanien und Italien), Einzelhandelsumsätze und SVME-Einkaufsmanagerindex (Schweiz), Erzeugerpreisindex (Italien), Bau-Einkaufsmanagerindex, Halifax-Immobilienpreise, Hypothekenbewilligungen, Netto-Konsumentenkredit, M4 Geldmengenaggregat, Lloyds Konjunkturbarometer (GB).
  • Transocean Limited, Finmeccanica SpA, Vestas Wind Systems A/S British Sky Broadcasting Group, Home Retail Group, First Quantum Minerals, Kofax, Wolfson Microelectronics und Numis Corporation werden heute ihre Ergebnisse veröffentlichen.
  • Die UBS AG veröffentlichte einen Schwund von 55,0% beim Nettogewinn im ersten Quartal auf CHF 827,0 Mio. Damit fiel der Rückgang deutlich höher aus, als erwartet.
  • Wie ein Bundesrichter in New Jersey erklärte, hat die Novartis-Tochter Sandoz das von Hospira lizenzierte US-Patent für Precedex verletzt.
  • Boliviens Präsident Evo Morales gab bekannt, vor dem Abschluss der Nationalisierung des bolivianischen Stromsektors zu stehen. Die Regierung hat die Kontrolle über das lokale Stromnetz von Red Electrica Corporacion SA übernommen.
  • Der BHP Billiton-Konzern ist zuversichtlich hinsichtlich des langfristigen Wachstums sowie der zukünftigen Nachfrage bei den Hauptrohstoffen, wie der Vorstand Alberto Calderon mitteilte.

 

 

ASIEN

Robuste Konjunkturdaten aus den USA und China im April schickten die asiatischen Börsenmärkte heute Morgen in die Gewinnzone.

  • In Japan gewann Japan Tobacco an Wert, da der Konzern seine Dividendenausschüttung bis März 2017 auf 50% anheben wird. Ein signifikanter Absatzanstieg bei Toyota Motor in den USA wurde auf den Markt positiv aufgenommen. Dagegen büßte Kansai Electric ein. Grund war der Bericht, wonach der Betrieb in den Kernreaktoren in Ohi in diesem Sommer nicht wieder aufgenommen werden könnte. Bis 7:00 Uhr MEZ stieg der Nikkei 225 um 0,4% auf 9.390,5.
  • In Hongkong legten die Kurse von AIA Group und Ping An Insurance Group dank des gestiegenen Risikoappetits zu. Hyundai Engineering & Construction aus Südkorea erhielt zur Expansion und Modernisierung einer Ölraffinerie in Venezuela einen $3,5 Mrd. schweren Auftrag, was die Papiere anziehen ließ. Die Aktien von Hi-mart Company befanden sich nach Wiederaufnahme des Handels heute Morgen im Plus. In China führte der Anstieg beim Nettoeinkommen im ersten Quartal von SAIC Motor zu einem Kurszuwachs. Zu den weiteren Gewinnern zählten auch PetroChina und Jiangxi Copper.

 

 

USA

Die folgenden Veröffentlichungen stehen heute an: ADP Arbeitsmarktbericht, Auftragseingänge der Industrie und MBA Hypothekenanträge.

  • Visa, Comcast, CVS Caremark, MasterCard, Time Warner, Allergan, Prudential Financial, Marathon Oil Corporation, PG&E Corporation, Allstate, Whole Foods Market, Edison International, Pioneer Natural Resources und Symantec Corporation werden heute ihre Ergebnisse veröffentlichen.
  • Im nachbörslichen Handel notierten Tripadvisor und CBS Corporation dank höher als erwarteter Quartalsbilanz 17% bzw. 2,5% fester. Niedrigere Ergebnisse von Genworth Financial im ersten Quartal lasteten kaum auf den Aktien. Sie verteuerten sich um 2,3%. Die Kurse von Protalix BioTherapeutics erzielten einen Zuwachs von 22,6%. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hatte für das Medikament zur Behandlung der Gaucher-Krankheit eine Genehmigung erteilt. Andererseits sorgten bei Chesapeake Energy Corporation enttäuschende Quartalsergebnisse für Kursrutsche in Höhe von 5,5%. Trotz einer festen Quartalsprognose fielen die Papiere von Broadcom Corporation um 2,1%.
  • Während der Handelszeit am Dienstag gewann der S&P 500 Index um 0,6%, nachdem das Verarbeitende Gewerbe in den USA im April am schnellsten seit zehn Monaten gewachsen war. Die Aktien von Archer Daniels Midland legten um 7,1% zu. Die Gewinne im dritten Quartal hatten die Markterwartungen übertroffen. Positive Ergebnisse im ersten Quartal ließen die Papiere von Anadarko Petroleum Corporation um 2,5% steigen. Abercrombie & Fitch kletterte um 5,7%. Ein Analyst hatte das Rating der Aktie auf „Buy” von „Neutral“ angehoben. Sears Holdings Corporation rechnet mit Gewinnen im ersten Quartal infolge der Ladenkettenumsätze in den USA und Kanada. Die Anteilsscheine rückten um 15,4% voran. Auf der Verliererseite befand sich Avon Products mit Handelsverlusten in Höhe von 8,0%. Der Gewinn im ersten Quartal blieb hinter den Marktschätzungen zurück. Emerson Electric stürzte um 6,4% wegen enttäuschender Ergebnisse im zweiten Quartal ab.

 

 

Diese Nachrichten von den internationalen Devisen- und den deutschen, europäischen, asiatischen und US-amerikanischen Aktienmärkten aus dem Morgenbericht der Saxo Bank, sowie auch Kommentare, Analysen und Handelssignale für Aktien, Devisen, Futures und CFDs auf finden Sie beim BrokerFinder.de - entweder direkt im Newsbereich oder auch bequem per morgendlicher E-Mail.

 

 


Hinweis laut §34b WpHG: Die Redaktion / der Autor ist in den entsprechenden Wertpapieren / Basiswerten derzeit nicht investiert. Es liegt daher kein Interessenskonflikt vor. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

 



Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. in %
9.409,71
17.04.
+0,99
1,38134
14:11 
-0,02
16.408,54
17.04.
0,00
 
3.155,81
17.04.
0,00
 

Gastautor

Auf BrokerFinder.de gibt es News, Handelssignale, Analysen und mehr für CFD-, Forex- und Future-Trader! Diverse Handelsplattformen können verglichen und direkt getestet werden. www.BrokerFinder.de

RSS-Feed Sandra Grützner