Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,38 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,23 % Öl (Brent)-0,04 %
Klöckner:
Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur

Klöckner "Was die AfD wirklich stärkt, ist die rot-grüne Moralkeule"

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
09.01.2016, 03:00  |  1237   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner hat Vorwürfe der SPD zurückgewiesen, sie stärke mit ihren Positionen zur Flüchtlingspolitik die AfD: "Was die AfD wirklich stärkt, ist die rot-grüne Moralkeule", sagte Klöckner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Wer Frauenrechte thematisiert, fischt doch nicht am rechten Rand, sondern benennt die Probleme." Sie bleibe bei ihrer Forderung, die Vollverschleierung in Deutschland zu verbieten, so die CDU-Politikerin.

SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte Klöckner vorgeworfen, eine "schlimme Strategie" zu verfolgen und mit der Skandalisierung von Flüchtlingsthemen das Geschäft der AfD zu betreiben. Die Spitzenkandidatin der CDU im rheinland-pfälzischen Landtagswahlkampf entgegnete: "Gabriel beschimpft mit seiner Bemerkung viele Bürger in der Mitte der Gesellschaft. Vielleicht liegt es auch einfach am Gemütszustand der SPD, an der Angst, die Macht in Rheinland-Pfalz zu verlieren." Klöckner wies die Forderung der SPD zurück, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. "Ich finde es grundsätzlich hochproblematisch, wenn politische Parteien die Sicherheitsbehörden gegen andere Parteien in Stellung bringen wollen, wie es die SPD hier versucht", sagte sie. "Wir haben Gewaltenteilung." Das Gedankengut der AfD sei "gefährlich, teilweise auch rassistisch und inakzeptabel". Die Aufgabe von Politikern sei allerdings, die AfD "argumentativ zu stellen und zu demaskieren".

Themen: Politik, CDU, Parteien


Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Avatar
Ines43
11.01.16 17:41:37
Ich werde die AFD mit Sicherheit wählen.
Wegen des Euro, des ESM, der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin.

Und ich bin mir auch sicher, dass es Hunderassen gibt.
Avatar
Ines43
11.01.16 17:40:20
Ich werde die AFD mit Sicherheit wählen.
Wegen des Euro; des ESM, wegen der Füchltilingspolitik der Kanzlerin.

Und ich bin mir auch sicher, dass es Hunderassen gibt.

Disclaimer

Klöckner "Was die AfD wirklich stärkt, ist die rot-grüne Moralkeule"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner hat Vorwürfe der SPD zurückgewiesen, sie stärke mit ihren Positionen zur Flüchtlingspolitik die AfD: "Was die AfD wirklich stärkt, ist die rot-grüne Moralkeule", sagte Klöckner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Wer Frauenrechte thematisiert, fischt doch nicht am rechten Rand, sondern benennt die Probleme." Sie bleibe bei ihrer Forderung, die Vollverschleierung in Deutschland zu verbieten, so die CDU-Politikerin.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Autor abonnieren

Redaktion dts jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren